2 Internet-Mythen, die Ihnen extrem schaden

6 jaren geleden


Text only:

Hallo und guten Tag,
ein Traum, der Ihnen gerne vorgegaukelt wird ist: Knopf
drcken und Geld verdienen. Natrlich htten wir es
alle gerne so einfach. Doch lassen Sie es sich gesagt
sein:
======================================================
Kunden gewinnen macht Arbeit. Vor allem im Kopf
======================================================
Denn bevor Sie auf Kundenakquise gehen, mssen Sie sich:
1.) berlegen, welche Kunden Sie berhaupt gewinnen wollen,
und
2.) wie Sie diese Kunden dann auch tatschlich berzeugen
knnen, mit Ihnen zusammenzuarbeiten.
======================================================
Mythos 1: Knopfdrcken und Ihre Website steht
======================================================
Viele glauben an diesen Mythos. Und die groen Internet-
anbieter investieren Unsummen, Sie das auch tatschlich
glauben zu machen. Hier ein Klick, da ein Klick und
fertig ist Ihre Architekten-Homepage. Oder Klempner-
Website. Oder Unternehmensberater-Prsenz. Sie brauchen
nur noch Ihre Adresse zu ergnzen.
Mit solch einer Website gewinnen Sie keine Kunden.
Sie werden von Suchmaschinen meist vllig ignoriert.
Und sollte sich dennoch mal ein Besucher darauf
verirren, gibt es nur super seichte Texte zu lesen
mit null Aussage. Weil diese Texte halt fr alle
Anbieter passen mssen, die dieses Homepagepaket
gekauft haben.
======================================================
Mythos 2: Sie brauchen nichts zu verkaufen,
wichtig sind Freunde, Follower und Fans
======================================================
Das groe Versprechen der Social Medien ist ja: Gewinnen
Sie Fans und lassen Sie Ihre Freunde das lstige Verkaufen
fr Sie bernehmen.
Doch diese Rechnung wird fr Sie niemals aufgehen.
Irgendwann mssen Sie selbst das Zepter in die Hand
nehmen. Und aktiv verkaufen. Ihr Produkt, Ihre Dienst-
leistung, Ihre Idee.
Vor allem, wer gerade mit seinem Geschft startet,
frchtet das Verkaufen wie der Teufel das Weihwasser.
Ist doch peinlich, sein Angebot aktiv zu vermarkten.
Hab ich das berhaupt ntig?
Deshalb strzen sich ja alle auf die Sozialen Medien
wie Facebook, Twitter, Xing und Co., wo man so wunder-
schn plaudern kann, ohne etwas verkaufen zu mssen.
Doch irgendwann mssen Sie Ihre Miete bezahlen, die
Autoreparatur begleichen. Ach ja, und essen mssen
Sie auch noch.
Mit Social Medien verdienen Sie kein Geld. Es sei denn,
Sie verkaufen Anleitungen, wie man mit Social Medien
Geld verdient ;-)
======================================================
Die aus meiner Sicht schwierigste Hrde beim Social Marketing:
======================================================
Wie und wann schalten Sie um von 'netten Kumpel' zu
'Hallo, jetzt bitte kaufen'? Viele versuchen das unter
diversen Deckmntelchen. Und was einst gelobt wurde
als authentisches, kommerzfreies Refugium von Freunden
und Gleichgesinnten, verkommt auch hier nach und nach
zur plumpen Verkaufsmaschine.
======================================================
Mein Tipp: Wenn Sie etwas verkaufen mssen,
seien es Dienstleistungen oder Produkte:
======================================================
Verschwenden Sie keine wertvolle Zeit mit Twittern und
Facebooken, BEVOR Sie nicht eine klare Verkaufsstrategie
haben, wie Sie diese Kontakte ber Ihre eigene Website
auch zu Kunden machen knnen.
Nett sein alleine, reicht da nicht.
Herzliche Gre
Ihr
Detlef Krause
----------------------------------------------------------------------
BusinessText Detlef Krause, Stavenowstr. 16, D-25436 Uetersen
T. 04122 - 1054, F. 04122 - 489870, dk@businesstext.de
----------------------------------------------------------------------
Wenn Sie keine weiteren Nachrichten mehr wnschen, einfach klicken:
http://www.delinixx.de/cgi-bin/arp3/arp3-un.pl?c=27166&p=0482fa

Businesstext.de

Categorieën: Marketing
Leeftijd: 19 t/m 30 jaar 31 t/m 64 jaar 65 jaar en ouder

Deel deze nieuwsbrief op

© 2017