Herbst 2013: Neues von heilklima.de

3 jaren geleden


Text only:

Sollte der Newsletter bei Ihnen nicht richtig dargestellt werden,
so können Sie hier den Newsletter im Browser abrufen.


   Ausgabe: Herbst 2013



Neues von heilklima.de


Sehr geehrte/r Newsletter-Abonnent/in,
mal zu kühl, dann gleich wieder so heiß, dieses Wechselbad der Temperaturen löst oft in uns auch ein Wechselbad der Gefühle aus. Unser Kreislauf und unser Immunsystem sind gefordert und leider auch oft überfordert. Diese Klimaschwankungen fallen in den Heilklimatischen Kurorten nicht so extrem aus. Und wenn es in den Niederungen zu heiß wird und man zudem keinen Schlaf findet, wird aus der schönsten Zeit des Jahres oft genug eine Tortur mit gesundheitlichen Folgen. In den Heilklimatischen Kurorten kann man auch im Hochsommer der Hitze oder der drückenden Schwüle entfliehen und die wundervoll grüne und blühende Natur genießen. Spezielle Angebote machen diese Monate zu einem erholsamen Erlebnis. Zusätzlich unterstützen Biowetter-Hinweise und Pollenflugvorhersage „Geplagte“ beim Erholung
finden.
Viel Vergnügen und einen schönen Herbst.
Ihr Heilklima-Team.


 
Inhaltsverzeichnis
Deutsche Tourismuspreis: Tourismus und Inklusion, geht das? Wandern: Schon leichte Wanderungen machen fit
Wandern - ein herzstärkender Freizeitspaß für Ältere
Barfusswandern: Wandern einmal anders
Barfußwandern - gesund und belebend für die Sinne
Gesundes Radfahren: Vor allem den Rücken schonen
Gesundes Radfahren: Worauf man achten sollte
Radfahren auf den Spuren der Vergangenheit: „Historische Route“ um den Möhnesee erweckt Geschichte zum Leben – entlang 14 bebilderter StationenGesundes Wandern: Heilklima-Schnupperwanderungen Heilklima Newsticker
 
Deutsche Tourismuspreis
Freudenstadt

Tourismus und Inklusion, geht das?


Berlin, 5. September 2013: Die Jury hat entschieden: Sechs Beiträge stehen im Finale des Deutschen Tourismuspreises 2013. Sie wurden aus 63 zugelassenen Bewerbungen ausgewählt. Die Preisträger werden am 24. Oktober 2013 auf dem Deutschen Tourismustag in Lübeck gekürt. Die Prämierung durch den Deutschen Tourismusverband e.V. (DTV) ist eine der wichtigsten Auszeichnungen in der deutschen Tourismusbranche.
Tourismus und Inklusion, geht das?
In Freudenstadt heißen Menschen mit Handicap Reisende willkommen: In der ehemals verwahrlosten Bahnhofshalle entstand ein InfoPunkt, der ausschließlich von Menschen mit Behinderung betreut wird. Sie geben an sieben Tagen der Woche Fahrplanauskünfte und Freizeittipps für die Stadt und Umgebung. Mit dem Inklusionsprojekt wurde der Bahnhof neu belebt und wurden Arbeitsplätze für am
Arbeitsmarkt Benachteiligte geschaffen.
Mit dem Deutschen Tourismuspreis zeichnet der DTV seit 2005 innovative Angebote, Kommunikationsstrategien, Kooperationsmodelle und Finanzierungskonzepte im Deutschlandtourismus aus. Eine Jury aus Experten und Vertretern von Fachmedien bewertet Innovationsgrad, Qualität, Kundenorientierung, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit.


» mehr
 
Wandern
Heilklima

Schon leichte Wanderungen machen fit
Wandern - ein herzstärkender Freizeitspaß für Ältere


Regelmäßiges Wandern ist eine besonders herzgesunde Bewegungsform, die sich auch für ältere Menschen über 60 Jahren gut eignet. Bereits zwei leichte Wanderungen in der Woche tragen deutlich zu einer Verbesserung der körperlichen Fitness bei. Wer nicht alleine wandern möchte, kann sich regionalen Wandergruppen anschließen - das motiviert beim Sport und man lernt neue Leute kennen.


» mehr
 
Barfusswandern
Heilklima

Wandern einmal anders
Barfußwandern - gesund und belebend für die Sinne


Die Barfußwanderer sind unterwegs! Achten Sie doch mal bei Ihrem nächsten Spaziergang darauf. Es gibt nämlich immer mehr von ihnen. Manch einer mag bei dem Anblick von bloßen Füßen in Feld, Wald und Wiese zunächst skeptisch die Stirn runzeln. Wer es aber selbst einmal probiert, wird schnell überzeugt sein: Barfußwandern ist eine Wohltat, und das nicht nur für die Füße. Unser wichtigstes Fortbewegungsmittel freut sich allerdings freut sich allerdings ganz besonders über die Befreiung vom schweren und häufig auch unpassenden Schuhwerk.


» mehr
 
Gesundes Radfahren
Heilklima

Vor allem den Rücken schonen
Gesundes Radfahren: Worauf man achten sollte


Radfahren ist neben Schwimmen die gesündeste Sportart. Beim Fahren werden nahezu alle Muskelgruppen trainiert und sowohl Lunge als auch Herz rhythmisch belastet. Kein Wunder also, dass Radfahren so beliebt ist: Schätzungen zu Folge radeln etwa 30 Millionen der Bundesbürger regelmäßig. Damit das Radfahren aber tatsächlich die Gesundheit fördert und nicht belastet, sollte man auf einige Dinge achten.


» mehr
 
Radfahren auf den Spuren der Vergangenheit
Heilklima

„Historische Route“ um den Möhnesee erweckt Geschichte zum Leben – entlang 14 bebilderter Stationen


Ganze Ortschaften versanken einst in den Fluten des Möhnesees – und damit im Strom des Vergessens. Auf der „Historischen Route“ erwachen sie nun zu neuem Leben. Im 100. Jubiläumsjahr des „Westfälischen Meeres“ eröffnet die Touristik GmbH Möhnesee einen neuen Radweg - Geschichte als spannende Rundreise um den See, perfekt für den herbstlichen Fahrradausflug.
Vierzehn Stationen erinnern an die bewegte Historie von NRWs größtem Stausee. Zum Beispiel an den Bau der monumentalen Staumauer, für die Arbeiter damals ein echter Knochenjob. Vergnügte Bootspartien in den 20-er Jahren, frühere Andenken-Läden, beliebte Ausflugslokale, die längst geschlossen haben, die Drüggelter Poststation und der Bahnhof Wamel: Radfahrer bewegen sich dort überall auf den Spuren der Vergangenheit.
Schilder, mit sehenswerten Fotos und ansprechenden Texten
ausgestattet, geben Zeugnis von der Entwicklung des Möhnesees. Angefangen beim Verlegen des Fundaments über die Zerstörung der Talsperre im zweiten Weltkrieg bis zum Freizeitparadies - es gibt viel zu entdecken. Mit Sorgfalt hat Peter Dahm alte Bilder ausgewählt, und die dazu gehörigen Texte stammen aus der Feder von Klaus Fischer. Für ausländische Gäste hält die Touristik GmbH Möhnesee Flyer in Englisch und Niederländisch bereit.
Die Route streift unter anderem die Staumauer, die Promenade in Delecke, den Stockumer Damm, Wamel, Völlinghausen sowie den Hevedamm und die Hevehalbinsel. Insgesamt rund 40 Fahrrad-Kilometer mit wunderbaren Ausblicken auf den See und gespickt mit interessanten Geschichten.
Unter www.historische-route.moehnesee.de richtet die Touristik GmbH Möhnesee eine eigene Homepage ein. Ausflügler haben auch die
Möglichkeit, die Route per QR-Code zu scannen.


 
Gesundes Wandern
Freudenstadt

Heilklima-Schnupperwanderungen


Eine erfolgreiche Heilklima-Wandersaison 2013
Bereits im dritten Jahr bietet die Freudenstadt Tourismus Heilklima-Schnupperwanderungen an.
Warum Heilklima-Wandern?
Interessierte lernen bewusst die Art des Gesundheitswanderns unter der fachkundigen Leitung der Klimatherapeutin kennen. Gesundheitsbewusste und auch Neugierige zeigen nach wie vor viel Interesse an den kostenlos angebotenen Schnupperwanderungen.
Erstaunt ist man immer wieder über die Pulskontrolle, Messung des Blutdruckes, den Atemübungen und den grundsätzlichen Informationen zum Thema Heilklima-Wandern - Geoklimatische Trainingstherapie in Freudenstadt.
Regelmäßig freitags geht es auf einen der sieben Heilklima-Wanderwege und grundsätzlich sind diese Wanderungen mit 4 bis 8 Teilnehmern ausgebucht. Tendenz steigend in Zeiten des
Gesundheitstourismus.
Am 26. Oktober 2013 findet von 9 bis ca. 18 Uhr die große Saison-Abschlusswanderung in Freudenstadt statt. Treffpunkt ist der Parkplatz Teuchelwald, bei der Bässler-Brücke. Saison-Abschlusswanderung für die kostenlos angebotenen Schnupperwanderungen.
Unter ärztlicher Aufsicht oder nach den Vorgaben des Arztes wird die geoklimatische Trainingstherapie – Heilklima-Wandern in Freudenstadt - mit Patienten ganzjährig durchgeführt, denn gerade in den Wintermonaten ist die Luft frei von belastenden Faktoren.
Festes Schuhwerk, wettergerechte Kleidung, am besten im Zwiebellook, Rucksack mit Schlechtwetterkleidung, kleines Getränk und ein Snack werden zu jeder Wanderung empfohlen.
Die Wanderungen sind fester Bestandteil im Gesundheitsangebot der Freudenstadt Tourismus und werden auch in 2014
angeboten werden.
Freudenstadt…einfach das bessere Klima!


 

Wandertermine geoklimatische Trainingstherapie


 
SERVICE / IMPRESSUM
Kontakt aufnehmen
Newsletter abmelden
Elektronische Postkarten
Verband Heilklimatischer
Kurorte Deutschlands e.V.
c/o Freudenstadt Tourismus
Marktplatz 64
D-72250 Freudenstadt
Telefon +49 (0) 7441 / 864-790
Telefax +49 (0) 7441 / 864-777
Email: info@heilklima.de

Heilklima.de

Categorieën: Beauty en Wellness
Leeftijd: 14 t/m 18 jaar 19 t/m 30 jaar 31 t/m 64 jaar 65 jaar en ouder

Deel deze nieuwsbrief op

© 2017