Höhenflug auf der Freyung

4 maanden geleden
  • Html
  • Tekst
   
   
   
Februar 2019
    FLYING HIGH. Künstlerinnen der Art Brut Bilder der Eröffnung: Kultureller Höhenflug am Valentinstag Art Brut hoch zwei Kunstgenuss für Babys und Eltern Eröffnung von collected #8 im tresor ​Amundi. Ein verlässlicher Partner zeigt Verantwortung.  

FLYING HIGH. Künstlerinnen der Art Brut

Ab heute ist die neue Ausstellung „FLYING HIGH“ im Bank Austria Kunstforum Wien zu sehen. Es ist die erste Ausstellung, die sich „weltumspannend“ den weiblichen Positionen der Art Brut von 1860 bis in die Gegenwart widmet. Die Ausstellung ist in jeder Hinsicht ein „Höhenflug“: Sie versammelt 316 Werke von 93 Künstlerinnen aus 21 Ländern, die inhaltlich und ästhetisch unsere Vorstellung, was Kunst ist, sprengen.

Weiterlesen...

Bilder der Eröffnung: Kultureller Höhenflug am Valentinstag

Donnerstagabend eröffneten Bank-Austria-Kunstforum-Wien-Direktorin Ingried Brugger und UniCredit-Bank-Austria-Vorstandsvorsitzender Robert Zadrazil die neue Schau im Haus auf der Freyung. „FLYING HIGH“ ist die erste Ausstellung, die sich „weltumspannend“ den weiblichen Positionen der Art Brut von 1860 bis in die Gegenwart widmet. Die Ausstellung ist in jeder Hinsicht ein „Höhenflug“: Brugger und Sammlerin Hannah Rieger zeigen 316 Werke von 93 Künstlerinnen aus 21 Ländern, die inhaltlich und ästhetisch unsere Vorstellung, was Kunst ist, sprengen.

„Wahrscheinlich ist die Ausstellung eine Weltsensation. Und sie ist auch eine aus Notwendigkeit. ‚FLYING HIGH‘ ist die erste Ausstellung, die sich umfassend dem Thema der Frauen in der Art Brut widmet und damit eine vollkommen neue Kunstgeschichte auf einer weitgehend unbekannten Ebene streut. Ein gehobener Schatz, der staunen macht, auch dann, wenn er zutiefst verstört“, leitet Brugger ein.

„Das Thema Art Brut interessiert uns als Bank auch deswegen besonders, weil wir in Österreich eines der führenden Unternehmen im Bereich ‚Disability Management‘ sind, sowohl in Bezug auf unsere Mitarbeiter als auch auf unsere Kunden: Mit mehr als 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit Behinderung zählen wir zu den lediglich 22 Prozent der heimischen Unternehmen, die die gesetzliche Anstellungsquote für Menschen mit Behinderung erfüllen“, führt Zadrazil aus. „Wir sind also ein Pionier, wenn es um die Integration von Menschen mit Behinderung geht. Dafür haben wir 2018 wieder wichtige internationale Auszeichnungen erhalten – sowohl als inklusiver Arbeitgeber als auch für unsere Services für diese Zielgruppe – und speziell für unser SmartBanking in Gebärdensprache.“

Zur Eröffnung im Wiener Palais Ferstel las Peter Simonischek, musikalisch begleitet von Matthias Bartolomey und Klemens Bittmann, aus den Krankenakten der Künstlerinnen der Sammlung Hans Prinzhorn zitiert, bevor das Bank Austria Kunstforum Wien zu einem Höhenflug der Ausstellungssaison im Frühjahr 2019 abhob.

Weiterlesen...

Art Brut hoch zwei

Art Brut hoch zwei ist eine starke Einladung des Bank Austria Kunstforum Wien und des museum gugging in den Kosmos Art Brut. Das Ausstellungshaus auf der Wiener Freyung zeigt in „FLYING HIGH“ internationale Künstlerinnen der Art Brut in all ihrer Vielfalt. Das museum gugging ist längst mehr als ein Geheimtipp für Kunstliebhaber und Kennerinnen der Art Brut. Hier eröffnet sich die Welt der Gugginger Art Brut. Zwei Minuten vom museum gugging entfernt steht das reich freskierte „Haus der Künstler“: jener Ort, wo die Kunstschaffenden aus Gugging arbeiten und leben. Das Museum zeigt die Arbeiten von August Walla, Oswald Tschirtner, Johann Hauser, Johann Garber und anderen „Guggingern“ direkt am Ort ihres Entstehens.

Mit dem Kombiticket des Bank Austria Kunstforum Wien und des museum gugging um nur 10 Euro besuchen Sie beide Häuser zum Sonderpreis! Erhältlich an den Kassen der beiden Museen.

Weiterlesen...

Kunstgenuss für Babys und Eltern

20. Februar 2019, um 15.00 Uhr

Bei der Familienführung „Von Mini bis XXL“ kommen auch die jüngsten Kunstfans auf den Geschmack. Der begleitete Ausstellungsrundgang ist eigens für ganz kleine Besucherinnen und Besucher im Alter von null bis fünf Jahren konzipiert. Gemütliche Sitzinseln sind das Zentrum, von dem aus Eltern und Kinder die Kunstwerke gemeinsam mit den Vermittlerinnen im Bank Austria Kunstforum Wien betrachten. Die Kinder werden mit Multi-Sinnes-Aktivitäten zu eigenem Entdecken und Erleben angeregt, während in entspannter Gesprächssituation Informationen zu den Kunstwerken gegeben werden.

Weiterlesen...

Eröffnung von collected #8 im tresor

20. Februar 2019, um 19.00 Uhr

Unter dem Titel „Frauenbilder? Meisterinnenwerke aus der Bank Austria Kunstsammlung“ widmet sich die achte Ausgabe des Ausstellungsformats der aktuellen Debatte über die Darstellung des weiblichen Körpers in der Kunst. In den Medien Fotografie, Collage, Malerei und Zeichnung analysieren die Künstlerinnen die Objektivierung des weiblichen Körpers, die Normativität von Konzepten wie „Schönheit“ und gesellschaftlich geprägte, vermeintlich typisch weibliche Rollenzuschreibungen und legen damit einen individuellen Blick auf „die Frau“ und Formen von Weiblichkeit offen.

Weiterlesen...

​Amundi. Ein verlässlicher Partner zeigt Verantwortung.

Verantwortungsbewusstsein und nachhaltige Investments sind untrennbar miteinander verbunden. Sich heute für die Zukunft zu engagieren bedeutet, finanzielle Kriterien und gesellschaftliche Verantwortung miteinander zu verbinden, um Nachhaltigkeit zu erzielen. Seit seiner Gründung beachtet Amundi Kriterien in den Bereichen Umwelt, Soziales und Unternehmensführung (ESG) und spielt bei sozial verantwortlichen Investments eine Vorreiterrolle. Im Bewusstsein der Verantwortung als führender europäischer Asset Manager geht der Fondspartner der Bank Austria nun im Rahmen der #Ambition2021 noch einen Schritt weiter und baut sein Engagement im Bereich verantwortungsbewusstes Investieren weiter aus: Bis 2021 sollen ESG-Kriterien in 100 Prozent seiner Ratings, Investment-Prozesse und in seiner Abstimmungspolitik angewendet werden.

Weiterlesen...

Bank Austria Kunstforum Wien
Freyung 8 / 1010 Wien
tel +43 1 5373326
E-Mail: office@kunstforumwien.at

 
Social Kunstforum
   
   
Wenn Sie in Zukunft auf diesen kostenlosen News-Informationsdienst von Bank Austria Kunstforum verzichten möchten, klicken Sie bitte hier.
   

Deel deze nieuwsbrief op

Gerelateerde nieuwsbrieven

Bankaustria-kunstforum.at

Categorieën: Kunst | Cultuur
Leeftijd: 14 t/m 18 jaar 19 t/m 30 jaar 31 t/m 64 jaar 65 jaar en ouder

© 2019