Infomailing April 2017

8 maanden geleden


Text only:

Pfalzwein Infomailing im Webbrowser ansehen
 

April 2017

Pfalz-Infomailing

Liebe Freundinnen und Freunde der Pfalz,

pünktlich Ende März haben die blühenden Mandelbäume den Frühling eingeleitet – und die Mandelblütenfeste die Pfälzer Weinfestsaison. Die schönsten dieser Feste stehen in einer neuen Broschüre, die wir Ihnen heute kurz vorstellen – dabei erfahren Sie auch, welches Weinfest das Prädikat für das Jahr 2016 erhalten hat. Außerdem stellen wir Ihnen zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten vor – vorsichtshalber auch solche, bei denen das Wetter keine große Rolle spielt. Ein besonderer Ausflug zum Hambacher Schloss sei allen Weinliebhabern nahegelegt: Auf der »Pfälzer LagenArt« können in diesem Jahr wieder 300 Weine der besten Pfälzer Lagen verkostet werden.
Exklusiv der Pfalz gewidmet ist das aktuelle »Merian«-Heft. Ende März ist es erschienen, wir stellen es kurz vor und verraten Ihnen hier ein Geheimnis: Es verkauft sich glänzend. In der Pfalz wie in den restlichen Teilen Deutschlands. Das weckt die Reiselust, finden Sie nicht? Allen Pfälzern – und denjenigen, die es für ein Wochenende sein möchten – legen wir ein Wellness-Wochenende im Kaisergarten Hotel & Spa ans Herz.
Natürlich darf in einem Frühlings-Newsletter aus der Pfalz das Thema Spargel nicht fehlen. Die Saison hat bereits begonnen, auch erste Erdbeeren wird es demnächst geben. Wir haben ein exquisites Rezept für Sie, das beides auf etwas ungewöhnliche, allerdings äußerst schmackhafte Weise kombiniert. Schließlich ist der Frühling die beste Jahreszeit, um Neues auszuprobieren, finden Sie nicht?

Zum Wohl. Die Pfalz.

Pfalzwein,
Pfalz-Marketing und Pfalz.Touristik

Unsere Themen

Ausflugsziele für Familien – nicht nur über OsternPfälzer Lebensart: Das »WeinWanderWochenende«Herrliche Reise in die Pfalz – mit dem aktuellen »Merian«Für genussvolle Auszeiten: Das Kaisergarten Hotel & SpaSchönstes Weinfest: Der »Birkweiler Weinwinter« 300 Terroirweine im Rampenlicht – »Pfälzer LagenArt 2017«Auf den Spuren der Römer – WandertippRezept: Spargel-Erdbeer-CocktailImpressionenPfalz-Nachrichten-TickerPfalz-Quiz

Ausflugsziele für Familien – nicht nur über Ostern

Jetzt sind Ferien! In der Pfalz gibt es tolle Möglichkeiten, mit viel Spaß und Entdeckerfreude auch in den Ferien etwas zu lernen – hier sind einige ausgewählte Tipps für tolle Ausflüge, an denen die ganze Familie Freude hat.
Faszinierende Einblicke in den Lebensraum Wald gibt das Biosphärenhaus Fischbach. Auf vier Etagen informiert eine erlebnisreiche Ausstellung mit vielen Mitmach-Stationen über das Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen. Direkt nebenan geht es auf dem Baumwipfelpfad hoch hinaus. Der 270 m lange Pfad führt in bis zu 18 Metern Höhe über die eine oder andere Wackelbrücke durch die Baumkronen des Pfälzerwalds. Kletterkünste sind nicht nötig: Der Baumwipfelpfad ist ein Lehr- und Spielweg in den Baumkronen, der zu vielen Spielstationen führt und teilweise sogar für Rollstuhlfahrer zugänglich ist. Er endet am 40 Meter hohen Aussichtsturm. Und wer dann schließlich genug von der schönen Aussicht hat, kann den schnellen Weg zum Boden wählen – über die Riesenrutsche. Hier erfahren Sie mehr über das Biosphärenhaus und den Baumwipfelpfad.
Auf eine Zeitreise begeben sich große und kleine Besucher in Steinbach am Donnersberg. Ein nachgebautes Keltendorf am Fuße des höchsten Berges der Pfalz gibt Einblicke in das Leben, die Kultur und die Arbeitswelt des Urvolks. Mehr über das Keltendorf finden Sie hier. Gut kombinieren lässt sich dieser Ausflug mit einem Abstecher in die nahe gelegene Bergbauerlebniswelt Imsbach. Hier erfahren Sie mehr über die Bergbauerlebniswelt.
In Kaiserslautern lassen verschiedene Attraktionen auf dem Gelände der ehemaligen Landesgartenschau nicht nur Kinder staunen. Beeindruckend sind die Nachbauten berühmter Bauwerke in der LEGO-Ausstellung. Nähere Informationen finden Sie hier. Auf dem erdgeschichtlichen Lehrpfad können Kinder und Erwachsene die Entwicklung der Tiere von den Fischen über die Amphibien und Reptilien bis hin zu den Säugetieren in Lebensgröße miterleben.
Sportlich geht es auf den beiden Pfälzer Draisinenstrecken zu. Eine davon verläuft durch das Pfälzer Bergland entlang des Flüsschens Glan zwischen Altenglan und Staudernheim (einfache Strecke: 20 Kilometer). Die Südpfalz-Draisine fährt 12 Kilometer weit vom südpfälzischen Bornheim nach Westheim in der Rheinebene. Mehr über die Pfälzer Draisinen finden Sie hier.
Kleinen und großen Tierfreunden legen wir eine Rundwanderung durch den Wild- und Wanderpark Silz an der Südlichen Weinstraße ans Herz. Mit ein wenig Glück können hier mehr als 4.000 Tiere beobachtet werden. Im Streichelzoo warten unter anderem Ziegen darauf, gefüttert zu werden. Hier geht es zur Internetseite des Wildparks Silz. Und bei schlechtem Wetter bietet sich ein Ausflug zu den Muränen, Rochen und Katzenhaien im »Sea Life« Speyer an. Hier geht es zur Sea-Life-Homepage.
Im Wortsinn bewegend ist auch der Besuch des »Dynamikum Science Centers« in Pirmasens. In der großen Ausstellung mit über 160 Experimentierstationen geht es ganz dynamisch ausschließlich um das große Thema »Bewegung«. Mehr dazu auf der Internetseite des Dynamikums.

Weitere Anregungen für Familien-Ausflüge finden Sie unter diesem Link. 

Pfälzer Lebensart: Das »WeinWanderWochenende«


Zum »WeinWanderWochenende« am letzten Samstag und Sonntag im April gibt es in der Pfalz mehr als 30 verschiedene Weinwanderungen. Die Angebote reichen hier von einem Spaziergang durch die Weinberge und der Entdeckungstour durch den Weinkeller bis hin zur Tageswanderung unter der fachkundigen Führung von Gästeführern oder auch Winzern – immer kombiniert mit einer Weinprobe und oft auch mit typischen Pfälzer Spezialitäten. Dabei können Gäste viel Wissenswertes über die Pfalz, ihre Bodenvielfalt und den Pfälzer Wein erfahren, die Pfälzer Lebensart erleben und natürlich Pfälzer Weine genießen.
Das Deutsche Weininstitut veranstaltet das »WeinWanderWochenende« am 29. und 30. April 2017 in den Weinbaugebieten Deutschlands.

Mehr zum »WeinWanderWochenende« in der Pfalz finden Sie hier

Herrliche Reise in die Pfalz – mit dem aktuellen »Merian«

Das aktuelle Merian-Frühjahrsheft widmet sich ganz der Pfalz. Da geht es natürlich auf Tour durch den Pfälzerwald – wandernd, radelnd, kletternd oder mit dem »Kuckucksbähnel«. Genussvoll ist auch die Reise entlang der Deutschen Weinstraße, die Leserinnen und Leser besuchen Ortschaften, Sehenswürdigkeiten, Weingüter. Vom Schriftsteller Michael Bauer erfahren wir einiges über die fremdsprachigen Einflüsse auf das Pfälzische, über das »Ä« als universalen Endvokal – der Grund, weshalb sich »im Pfälzischen fast alles auf alles reimt« – und über die Zukunft des Pfälzer Dialekts in Zeiten von Twitter und Facebook. Und natürlich darf das Auge mitreisen und die Pfalz entdecken: Stimmungsvolle Fotographien ziehen sich durch das ganze Heft. Bemerkenswert: Die fast hundert Jahre alten Pfälzer Gemälde des Malers Max Slevogt als »wohl Heitersten unter den deutschen Impressionisten« könnten heute in vielen Fällen immer noch genau so gemalt werden, wie die Gegenüberstellung mit aktuellen Fotos eindrucksvoll belegt. Bei aller Schwelgerei kommt auch die moderne Seite der Pfalz nicht zu kurz. So wird etwa über das erste »Dubbeglas« im Weltraum berichtet, und eine Reportage aus dem »Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz« in Kaiserslautern skizziert, wie unser zukünftiger Alltag auch in der Pfalz entscheidend mitbestimmt werden könnte.
Nach den Ausgaben von 1953 und 2008 ist der aktuelle Merian erst der dritte, der sich ausschließlich der Pfalz widmet. Der letzte Pfälzer Merian von 2008 gehörte zu den zehn meistverkauften Heften in zehn Jahren.
Den »Merian Pfalz« bekommen Sie für 8,95 € im Zeitschriftenhandel und im Pfalz-Shop (Martin-Luther-Straße 69, 67433 Neustadt a.d. Weinstraße). Sie können ihn auch bestellen – schicken Sie dazu einfach eine Mail an theis@pfalz.de (Bestellpreis: 10,95 € einschließlich 2 € Porto und Verpackung).

Mehr über den neuen »Merian Pfalz« erfahren Sie unter diesem Link

Für genussvolle Auszeiten: Das Kaisergarten Hotel & Spa


Als »feiner Treffpunkt für Genießer« wird das kleine Städtchen Deidesheim im jüngsten »Merian«-Heft über die Pfalz gepriesen. Die Gemeinde selbst ist Mitglied in der Organisation »citta slow«, mehrere Spitzenrestaurants und einige der bekanntesten Pfälzer Weingüter sind hier zuhause. Mit seinem Rathaus, seinen kleinen Gässchen und charmanten Ecken zählt der Ort zu den Topattraktionen an der Deutschen Weinstraße. Mittendrin in diesem Hotspot fürs »savoir vivre« liegt das Kaisergarten Hotel & Spa, direkt an der Weinstraße und mitten im Ort – ein idealer Ausgangspunkt für alle, die in der Pfalz Wein genießen, wandern oder einfach nur entspannen wollen.
Das Hotel bietet mit 85 Zimmern in drei Kategorien für jeden Geschmack einen hohen Wohn- und Schlafkomfort. Im Restaurant »Riva« werden mediterrane Gerichte und Steaks der Extraklasse serviert, die Weinkarte umfasst vor allem die Spitzenrieslinge und andere Gewächse der renommierten Güter Bassermann-Jordan, Reichsrat von Buhl und von Winning. Daneben werden Weine von anderen bekannten Pfälzer Erzeugern sowie Rotweine aus Spanien, Italien und Portugal angeboten. Bei Sonnenschein genießen die Gäste gerne ihr Frühstück auf der Terrasse – und ebenso das Mittag- und Abendessen. Wer den Tag entspannt ausklingen lassen möchte, findet an der Bar eine große Auswahl an Drinks und Cocktails.
Im modernen Spa-Bereich, der mit besten Bewertungen glänzt, können die Gäste großzügig die Seele baumeln lassen, ein luxuriöses Sinnenerlebnis genießen und gleichzeitig Ruhe und Erholung finden. Dafür stehen eine klassische finnische Sauna, ein Dampfbad, eine Bio-Sauna, ein Eisbecken, ein Ruheraum sowie eine Sonnenterrasse zur Verfügung. Der Pool ist mit einer Gegenstromanlage ausgestattet, die großzügig gestalteten revitalisierenden Erlebnisduschen sorgen für ein völlig neues Wassergefühl.
Mit seinem Angebot verbindet das Kaisergarten Hotel & Spa Kulinarik, Wellness und Weinerlebnis zu einem einzigartigen Genusspaket, das Haus engagiert sich deshalb auch in der regionalen Hotel-Kooperation »WellVinEss«, zu der 14 individuelle Hotels in allen Teilen der Pfalz zählen. Hier erfahren Sie mehr über »WellVinEss«. Das besondere Flair dieses außergewöhnlichen Hauses lässt sich zum Beispiel bei einem »WellVinEss«-Arrangement erleben. Es umfasst unter anderem zwei Übernachtungen, ein 4-Gang-Menü im Restaurant sowie eine zwanzigminütige Panpuri Slow Down Massage.

Detaillierte Informationen zu diesem Angebot erhalten Sie hier

Schönstes Weinfest: Der »Birkweiler Weinwinter«

Der »Birkweiler Weinwinter« ist in dieser Woche offiziell zum »schönsten Weinfest der Pfalz 2016« gekürt worden. Zusammen mit 15 weiteren Weinfesten, die in den vergangenen Jahren als herausragend schön gelten durften, hat die Pfalzwein-Werbung den »Birkweiler Weinwinter« in eine jetzt neu erschienene Broschüre aufgenommen. »Schönstes Weinfest der Pfalz. 16 Empfehlungen« lautet der Titel des 20 Seiten umfassenden Heftes, das in einer Auflage von 15.000 Exemplaren erschienen ist. Eines der darin aufgeführten Weinfeste ist auch das »Weyherer Weinpanorama«, das Anfang Mai in Weyher stattfindet. Die Ankündigung finden Sie unten in diesem Newsletter unter »Wein & Genuss«.
Die Auszeichnung »Schönstes Weinfest des Jahres« soll die Organisatoren anspornen, auf eine qualitätsvolle Gestaltung ihres Weinfestes zu achten. Dazu gehören nach Ansicht der Jury beispielsweise ein anspruchsvolles Angebot sowohl bei einfachen Schoppenweinen als auch bei höherwertigen Weinen und Sekten sowie der Ausschank in Stielgläsern. Niveauvoll, aber nicht abgehoben, traditionell, aber nicht traditionshörig, mit guten Weinen und gutem Essen zu vernünftigen Preisen – das sind einige der Kriterien für die Auswahl eines Festes.
Sie erhalten das Heft kostenlos unter Einsendung eines adressierten und mit 0,85 € frankierten Rückumschlags an: Pfalzwein e.V., Martin-Luther-Straße 69, 67433 Neustadt a.d. Weinstraße. Weitere Bezugsmöglichkeiten unter folgendem Link:

Unter diesem Link können Sie das Heft »Schönstes Weinfest der Pfalz – 16 Empfehlungen« bestellen oder als PDF-Datei herunterladen. 

300 Terroirweine im Rampenlicht – »Pfälzer LagenArt 2017«


Die dritte »Pfälzer LagenArt« versammelt mehr als 300 Weine, die in Anlehnung an das herkunftsbezogene Klassifikationsmodell des Verbands der deutschen Prädikatsweingüter (VDP) erzeugt wurden. Im Zentrum steht eine Vorgabe, die sich knapp mit »je enger die Herkunft, desto höher die Qualität« zusammenfassen lässt. An der Spitze stehen dabei die Lagenweine als Gewächse der hochwertigsten Terroirs. Individuelle Ortsweine stammen aus den besten Weinbergen eines bestimmten Ortes, Gutsweine wachsen in eigenen Gutslagen und gelten als hochwertige Weine für jeden Tag. Bereits 2012 hat der VDP diese Klassifikation eingeführt, zahlreiche Winzer der Pfalz orientieren sich daran. Diesen Trend aufgreifend haben die drei Veranstalter, Weinbauverband Pfalz, Pfalzwein e.V. und VDP Pfalz, dem Terroir eine Plattform geschaffen.
Die letzte Veranstaltung 2015 besuchten hunderte Weininteressierte, sie war frühzeitig ausverkauft. Karten für die »Pfälzer LagenArt 2017« kosten 20 Euro und können per E-Mail unter sauter@pfalz.de oder telefonisch unter 06321-912377 bestellt werden.

Mehr erfahren Sie auf der Website der »Pfälzer LagenArt 2017«

Auf den Spuren der Römer – Wandertipp

Es gibt eine Fülle von Zeugnissen römischen Lebens in der Pfalz. Sei es die Produktion von Keramik bei Germersheim, das römische Weingut im Bad Dürkheimer Ortsteil Ungstein oder die vielen Zeugnisse römischen Lebens in Eisenberg. Auch am benachbarten Donnersberg finden sich die Spuren in Form der alten Römerstraße – die wohl nach Trier führte – und in der Ausgrabungsstätte des römischen Gutshofs bei Katzenbach. Unser Wandertipp führt ab Rockenhausen durch die wunderschöne Hügellandschaft am Donnersberg dort hin. Die etwa 11 Kilometer lange Strecke startet am Bahnhof Rockenhausen und verläuft entlang des Hippbergs zur Platte, dem mit 470 Metern höchsten Punkt der Tour. Kurz hinter Schönborn führt die Strecke dann auf einem besonders schönen Abschnitt des Pfälzer Höhenwegs zur besagten Ausgrabungsstätte bei Katzenbach und wieder zurück nach Rockenhausen, wo die reichhaltige Museumswelt für das eine oder andere »Aha-Erlebnis« sorgen dürfte. Mit den lokalen Cafés und Gaststätten gibt es zahlreiche Einkehrmöglichkeiten.

Hier geht es zur ausführlichen Tourenbeschreibung

Rezept: Spargel-Erdbeer-Cocktail

Eine ungewöhnliche Kombination zur Spargelzeit: In diesem Rezept wird der Spargel mit Erdbeeren süß angerichtet. Auch im Glas serviert und mit Pfälzer Winzersekt aufgefüllt, schmeckt dieser Cocktail köstlich.

Zutaten:
Für 4 Personen
1 kg Spargel
etwas Zucker
1 EL Butter
500 g Erdbeeren
2 EL Mandelstifte
Zitronenmelisse
schwarzer Pfeffer
evtl. etwas Pfälzer Winzersekt

Zubereitung:
Den Spargel schälen und in Stücke schneiden, mit etwas Zucker ca. 15 Minuten kochen, in Eiswasser abschrecken. Die Erbeeren waschen und halbieren. Spargel und Erdbeeren auf Teller oder in Gläser geben. Mit Mandelstiften bestreuen, mit Zitronenmelisse dekorieren und mit frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer den letzten Pfiff geben.
Buchtipp
Das Buch »Auf die Spargel – fertig, los!« ist 2007 Leinpfad Verlag erschienen und enthält 90 Spargelrezepte. Sie können es zum Sonderpreis von 5 Euro (zzgl. 3 Euro Porto und Verpackung) im Pfalz-Shop bestellen. Schicken Sie dazu bitte eine E-Mail an theis@pfalz.de und geben Sie Ihren Namen, Ihre Anschrift und Telefonnummer sowie die Anzahl der gewünschten Exemplare an.
Foto: David Hall © Leinpfad Verlag

Impressionen

 Löwenzahnblüte im Wingert
Foto: Pfalzweinwerbung Blattaustrieb am Rebstock
Foto: Pfalzweinwerbung Mandelbäume am Weinberg
Foto: Pfalzweinwerbung

Pfalz-Nachrichten-Ticker

Wein & Genuss

30.4. - Bellheim
Beim Spargelkochkurs bereiten die Teilnehmer unter der Anleitung erfahrener Küchenmeister das Gemüse in diversen Variationen zu. Auf die Arbeit folgt das Vergnügen beim gemeinsamen Genuss der zubereiteten Speisen. Anmeldung erforderlich!

Mehr zum Spargelkochkurs erfahren Sie hier

6.-7.5. - Weyher
Die Winzer von Weyher laden in ihre hoch gelegenen, an den Waldrand angrenzenden Weinberge zu einer kulinarischen Weinbergswanderung. Für das »Weyherer Weinpanorama« bauen sie ihre Stände an den schönsten Aussichtspunkten in den Weinlagen »Hinkelberg« und »Steinbühl« auf.

Mehr zum Weyherer Weinpanorama erfahren Sie hier

7.5. - Pfälzer Bergland
Bei einer kulinarischen Panoramawanderung auf den Höhenwegen des Pfälzer Berglands erwarten die Teilnehmer nicht nur traumhafte Panoramaaussichten, sondern auch kulinarische Stationen mit Pfälzer Spezialitäten.

Lesen Sie hier mehr über die kulinarische Wanderung

Feste & Märkte

5.- 7.5. - Landstuhl
Die Burgerlebnistage erwecken Burg Nanstein zu mittelalterlichem Leben. Bei gewandeten Burgführungen begeben sich die Besucher auf eine Reise in die Vergangenheit. Handwerker und darstellende Künstler vermitteln einen Blick ins späte Mittelalter und dessen Handwerkskunst. Weitere Aktiv- und Mitmachaktionen runden das Angebot ab.

Mehr zu den Burgerlebnistagen auf Burg Nanstein finden Sie hier

20.-21.5. - Annweiler/ Trifels
Auch bei den Erlebnistagen auf Burg Trifels gibt es ein buntes mittelalterliches Programm mit Musik, Stationentheater, Essen, Getränken und mehr.

Details erfahren Sie auf der Facebook-Seite

Freizeit & Bewegung

28.-30.4. - Pirmasens
Die Pirminius Erlebnistage stehen ganz im Zeichen des Sports und der Bewegung. Ob Gymnastik im Strecktalpark, Fahrradtour auf dem Dynamikum-Radweg oder Wanderung – für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Mehr zu den Erlebnistagen erfahren Sie hier

30.4. - Johanniskreuz
Das Natursportopening Pfälzerwald gibt den offiziellen Startschuss zur Freiluftsaison. Egal ob Mountainbiker, Jogger, Reiter oder Wanderer – alle können im Pfälzerwald mit seinen fast 1.800 km² ihrer Leidenschaft nachgehen. Aussteller informieren an diesem Tag über die vielfältigen Möglichkeiten und die Besucher erwartet ein buntes Rahmenprogramm.

Mehr zum Natursportopening erfahren Sie hier

6.5. - Steinbach a. Donnersberg
Bereits zum 7. Mal lädt der höchste Berg der Pfalz zum Wandermarathon. Wanderfreunde aus Nah und Fern erwartet eine abwechslungsreiche Tour mit fantastischen Ausblicken, geheimnisvollen Wäldern, weit auslaufenden Tälern, grünen Wiesen und natürlich dem imposanten Donnersberg.

Mehr zum Wandermarathon erfahren Sie hier

Pfalz-Quiz


Quizfrage
Die aktuelle Frühjahrsausgabe des »Merian« widmet sich zum wiederholten Mal der Pfalz:
Wann erschien das erste »Merian«-Heft über die Pfalz?
Ihre Antwort schicken Sie bitte an: gewinnspiel@pfalz.de
Unter allen richtigen Antworten verlosen wir fünf Exemplare des neuen »Merian Pfalz«.
Gewinner
Im letzten Quiz fragten wir nach der Anzahl der Nachwuchswinzer, die der Generation Pfalz angehören. Die Antwort lautete: 20.
Über die Eintrittskarten zur Genuss-Party »Wine Grooves« im Rahmen von »Wein am Dom« freuten sich:
Franz E. aus Wachenheim
Roland S. aus Ketsch
Claudia H. aus Speyer

Service-Links

Haben Sie
Anregungen oder Wünsche? Schicken Sie uns eine
E-Mail
!

Sie erhalten
diesen Newsletter, weil Sie sich mit der Adresse
newsletter@newslettercollector.com
dafür angemeldet haben.
Wenn Sie den Newsletter abbestellen möchten,
klicken Sie bitte auf diesen Abmeldelink
oder melden Sie sich auf dieser Seite ab: www.pfalz.de/newsletter.

Pfalzwein e.V.
Martin-Luther-Straße 69
67433 Neustadt an der Weinstraße
Telefon: +49 6321 91 23 28
Telefax: +49 6321 12881
E-Mail:
info@pfalz.de
Internet:
www.pfalz.de

Vertretungsberechtigter Vorstand:
Edwin Schrank (1. Vorsitzender)
Landrätin Theresia Riedmaier (2. Vorsitzende)
Registergericht: Amtsgericht Ludwigshafen am Rhein
Registernummer: VR 40829

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gem. § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE149426484

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 Absatz 2 RStV:
Dr. Detlev Janik


Pfalz.de

Categorieën: Koken | Eten | Drinken
Leeftijd: 19 t/m 30 jaar 31 t/m 64 jaar 65 jaar en ouder

Deel deze nieuwsbrief op

© 2017