Infomailing Juli 2015

2 jaren geleden


Text only:

Pfalzwein Infomailing im Webbrowser ansehen
 

Juli 2015

Pfalz-Infomailing

Liebe Freundinnen und Freunde der Pfalz,

denken Sie an einem heißen Sommertag auch manchmal daran, freiwillig in den kühlen Keller zu ziehen, sich eine Flasche Wasser überzugießen oder mal eben den Kopf ins Eisfach zu stecken? Damit es nicht so weit kommt, liefern wir Ihnen mit dem aktuellen Newsletter einen richtigen »Frischekick«. Wir laden Sie nicht nur zu einer abkühlenden Wanderung am Eiswoog ein, sondern präsentieren Ihnen mit dem Gastronomiewettbewerb »So schmeckt die Südpfalz« - eine frische Idee, bei der die Tomate im Mittelpunkt steht. Auch unser Rezeptvorschlag »Pfälzer Sekt-Granitee« sorgt für prickelnde Kälte. Und schon jetzt laden wir Sie ein, sich den 30. August vorzumerken, wenn wir mit dem» 30. Erlebnistag Deutsche Weinstraße« ein Jubiläum feiern, das unter dem Motto »Die Pfalz lässt die Korken knallen« ebenfalls für moussierend frische Momente sorgt.

Zum Wohl. Die Pfalz.

Pfalzwein,
Pfalz-Marketing und Pfalz.Touristik

Unsere Themen

Grüne Fahrt: Der Erlebnistag 2015Bunte Vielfalt: Ferienprogramm im DynamikumRoter Genuss: Im Zeichen der TomateBlauer See: Wandern am EiswoogWeiße Verführung: Feinstes Pfälzer Sekt-GraniteeImpressionenPfalz-Nachrichten-TickerPfalz-Quiz

Grüne Fahrt: Der Erlebnistag 2015


Bereits zum 30. Mal heißt es beim »Erlebnistag Deutsche Weinstraße« am Sonntag, 30. August 2015 »Muskel- statt Motorkraft« denn an diesem Tag sind die rund 80 Kilometer von Schweigen bis Bockenheim von 10.00 bis 18.00 weitgehend für den motorisierten Verkehr gesperrt. Stattdessen tummeln sich dort Radfahrer, Inliner und Fußgänger. Passend zum diesjährigen Motto »Die Pfalz lässt die Korken knallen« können sich die Besucher beispielswiese auf eine »Sektpause« in der Wachenheimer Sektkellerei freuen, in welcher der Erlebnistag um 10.00 Uhr auch eröffnet wird. In Wachenheim selbst kann man mit einem Gutschein »Wachenheim prickelt« bei vier Betrieben Sekt kosten, auf der Weinstraße treten an mehreren Orten Sektflaschen-Jongleure auf; und wer ein Foto von sich mit einem der Artisten per Mail an merkel@pfalz.de sendet, kann eine von 3 Übernachtungen mit Sektfrühstück in einem Pfälzer WellVinEss-Hotel gewinnen (nähere Infos finden Sie im Internet unter www.wellviness.de ). In Maikammer bietet die Sektmanufaktur Schöpsdau ein »Schau-Degorgieren« an, in Siebeldingen wird das »Schoppenrad« aus den 80ern reaktiviert und das Sektgut Wilhelmshof lädt zu Sektführungen ein. Die Freiwillige Feuerwehr in Dackenheim präsentiert den »Super-Plopp« mit ihrem eigens zum Erlebnistag entwickelten Sektkorken-Knallgerät, und natürlich stehen auch bei vielen Weingütern und Winzergenossenschaften entlang der Weinstraße prickelnde Spezialitäten zum Kosten bereit. Alle Infos zu Anreise, Programm und Streckenführung finden Sie hier.

Das diesjährige Erlebnistags T-Shirt können Sie hier bestellen. 

Bunte Vielfalt: Ferienprogramm im Dynamikum

Die letzten Tage vor den ersehnten Sommerferien brechen an, und für viele Eltern stellt sich jetzt wieder die Frage »Wie beschäftige ich mein Kind?« Idealerweise natürlich mit einem Programm, das nicht nur unterhält, sondern auch fördert. Genau diese Ansprüche erfüllt das Dynamikum in Pirmasens, das erste rheinlandpfälzischen Science Center mit 160 Exponaten, die dazu anregen, selbst Hand anzulegen und nach Herzenslust auszuprobieren, welches faszinierende Phänomen aus Naturwissenschaft und Technik dahintersteckt. Neben der Dauerausstellung im Innen- und Außenbereich des Hauses sowie einer Discgolf-Anlage im angrenzenden Strecktal bietet das Dynamikum regelmäßig neue Angebote. Noch bis 30. August heißt es dort »aberwinzig – Nanotechnologie verändert die Welt«. Hier erfahren die Besucher, was Sonnencreme, Autopolitur oder ein Schwangerschaftstest mit Nanotechnologie zu tun haben, welche Möglichkeiten kleine Materialtransporter bei der modernen Krebsdiagnostik bieten oder auch womit Partikel untersucht und bearbeitet werden, die so winzig sind, dass sie selbst mit den stärksten Mikroskopen nicht beobachtet werden können. Anhand vieler anschaulicher Mitmach-Stationen erleben Sie, wo Nanotechnologie schon heute Alltag ist, wo ihre Besonderheiten, Chancen, Perspektiven aber auch Risiken liegen. Geöffnet ist das Haus wochentags von 09.00 bis 18.00 Uhr, am Wochenende und an Feiertagen gehen die Türen um 10.00 Uhr auf.

Das ganze Programm des Dyamikum sowie alle Sonerveranstaltungen finden Sie hier. 

Roter Genuss: Im Zeichen der Tomate


Vom 01. Juli bis zum 31. August kommen Feinschmecker im Süden der Pfalz beim Wettbewerb »So schmeckt die Südpfalz« auf Ihre Kosten. 20 engagierte Restaurants haben Menüs rund um die Tomate kreiert. Das rote Gemüse ist ein äußerst geschmackvoller Vertreter aus dem Gemüseparadies Pfalz und ein wahrer Verwandlungskünster, was die teilnehmenden Köche mit ihren Menüs eindrucksvoll beweisen. Jeder der nominierten Betriebe hat ein individuelles Tomaten-Menü zusammengestellt, welches sowohl von einer Fachjury (Dieter Luther, Sternekoch a.D., Matthias Mangold, genusstur – Agentur für Wein und Kulinarisches, Eva Klag-Ritz, Rheinpfalz, Markus Giffhorn, LEO, Kerstin Getto, foodbloggerin myc) als auch von den Gästen der Restaurants bewertet werden kann. Denn mithilfe der ausliegenden Bewertungskarten können die »Esser« selbst RestauranttesterInnen werden und dabei eines von 20 köstlichen Menüs bei den nominierten Betrieben des Wettbewerbs gewinnen. Freuen dürfen sich die Gäste unter anderem auf »Crème Brûlée von der gelben Tomate mit Zitronensorbet auf Schokoladensauce« ( Burrweiler Mühle), »Warmer Bloody-Mary-Epuma, Tomatensorbet und Wachtel« (Rebmann Hotel-Vin Au Rant, »Essenz von der Coeur de Boeuf-Tomate mit Ricotta-Tomatenmaultäschle« (Hotel Castell), »Quartett von der Tomate: Tomaten-Büffelmozarella-Lasagne, Tomaten-Basilikum-Balsamico-Salat, Soufflierte Tomate, Tomatenmousse« (Weinrestaurant Schunck), »Zweierlei Tomateneis mit karamellisierten Cherrytomaten« (Waldhaus Knittelsheimer Mühle) oder auch »Sorbetto von Pfälzer Strauchtomaten mit auf Rebenholz geröstetem Kaffee und gerösteten Mandeln« (WeinRestaurant Fritz Walter). Klingt verlockend? Na, dann nichts wie hin zu den 20 beteiligten Restaurants und einmal durch den Tomatentraum schlemmen. Wir wünschen Ihnen ein schmackhaftes Erlebnis.

Die kompletten Menüs aller 20 Restaurants sowie den Bewertungsbogen zum Download finden Sie hier

Blauer See: Wandern am Eiswoog

Ein paar heiße Tage hat uns der Sommer bereits beschert. Falls der nächste Temperaturrekord in Sicht ist, sorgt eine Wanderung um den Eiswoog bestimmt für etwas Abkühlung. Schwimmsachen nicht vergessen! Die nur etwa 3,5 Kilometer kurze Runde um den herrlichen Stausee im Stumpfwald zwischen Enkenbach-Alsenborn und Ramsen startet am Parkplatz des ehemaligen Forsthauses Stumpfwald. Am Haltepunkt der Stumpfwaldbahn und am Gasthof Forelle vorbei gelangt man über den barrierefreien Naturerlebnispfad zur Südseite des Sees und weiter zur Aussichtsplatform »Schöne Aussicht«. An der Westseite des Ufers entdeckt man bald darauf eine eindrucksvolle Bundsandsteinformation sowie einen herrlichen Ausblick über den See und die historische Eisenbahnbrücke. Weiter der Markierung R1 folgend, gelangt man noch zu einem Seitenarm des Sees und nach der Querung der L 395 zurück zum ehemaligen Forsthaus. Zur Einkehr empfiehlt sich das Seehaus Forelle direkt am See. Für Familien und alle Eisenbahn-Fans ist die Anfahrt zum See mit der Stumpfwaldbahn ein ganz besonderes Erlebnis.

Die ausführliche Tourenbeschreibung finden Sie hier

Weiße Verführung: Feinstes Pfälzer Sekt-Granitee

Bei hochsommerlichen Temperaturen wird Wein bevorzugt als Schorle genossen. Wir hätten allerdings noch einen weiteren Vorschlag: »Riesling-Granitee«, also eine sorbetähnliche Form.

Zutaten:
4 Zitronen
160 g Zucker
0,75 l Rieslingsekt extra trocken
frische Minze zum Dekorieren

Zubereitung:
Die Zitrone auspressen. Zucker, Sekt und den Zitronensaft mischen. Die Mischung in eine Metallschüssel geben und in die Tiefkühltruhe stellen. Einmal pro Stunde mit der Gabel durchrühren, so dass sich Eiskristalle bilden können. Diesen Vorgang wiederholen, bis die gesamte Masse kristallisiert und gefroren ist. Dies dauert bei der angegebenen Menge etwa 5-6 Stunden. In einem Sektglas servieren, mit Minzeblättern garnieren. Rezept & Foto: © Das Weinkochbuch. Herausgegeben vom Deutschen Weininstitutsize=\"1\">

Impressionen

 Großer Andrang und Regenbogen 2014 Das T-Shirt 2015 Rollende Vielfalt 2014

Pfalz-Nachrichten-Ticker

Wein- & Kulturgenuss

17. - 20. Juli - Leinsweiler
Leinsweiler Sommer: Gehen Sie von Station zu Station, genießen Sie die angebotenen Spezialitäten und erleben Sie die besondere Atmosphäre des kleinen pfälzischen Dorfes. 4 offene Winzerhöfe mit täglicher Livemusik, das Keramik-Atelier von Ingrid Zinkgraf und die Skulpturen aus Sandstein von Thierry Gangloff erwarten Sie.

Mehr zum Leinsweiler Sommer

17. - 20. Juli - Freinsheim
Freinsheimer Weinfest rund um die historische Stadtmauer: eine barocke Altstadt, laue Sommernächte, nette Leute, spritzige Weine und leckere Köstlichkeiten aus der Pfälzer Küche auf einer Länge von 1,3 Kilometern.

Mehr zum Stadtmauerfest

25. - 26. Juli - Ilbesheim
Zehn Weingüter schenken in weißen Zelten auf der Kleinen Kalmit aus. In der Ortsmitte herrscht pfälzische Weinfeststimmung, mit Schoppenweinen und Pfälzer Küche. Auf dem Rundwanderweg greift man zu kleineren Gläsern und leichter Wegzehrung. Traditionell begleiten wandernde Musiker die Gäste auf dem Weg nach oben.

Mehr zum Kalmitweinfest

19. Juli - diverse Orte
Unter dem Motto »VDP-Landpartie« laden in elf Weinlagen entlang der Weinstraße – von Schweigen-Rechtenbach bis ins das Zellertal - die VDP.Weingüter und VDP.Spitzentalente ins Grüne ein. Sie bringen den Picknickkorb, die Winzer liefern kühlen Wein, Wasser, Kaffee, selbstgebackenen Kuchen und eine malerischen Landschaft.

Mehr zur »VDP-Landpartie«

14. - 17. August - Hainfeld
Bei der Weinkerwe rund um den Dorfbrunnen bieten Winzerhöfe und örtlichen Vereine Speis und Trank. In mehreren Weingütern stellen Künstler aus.Musikbegeisterte und Tanzbewegte lockt ein musikalisches Angebot für die verschiedensten Geschmäcker, Rockklassiker sind ebenso dabei wie tanzbare Evergreens.

Mehr zur Hainbacher Weinkerwe

07. - 09. August - Speyer
Die Kaisertafel lädt unter dem Motto »Kochkunst, Trinkkultur und Speyerer Lebensfreude« an die gedeckte Tafel mit Dom- und Altpörtelblick ein. Vor einer einmaligen historischen Kulisse genießen Sie, was Küche und Keller Ihnen offerieren können.

Mehr zur Kaisertafel

Feste & Feiern

18. Juli - Ludwigswinkel
Der Kultur- und Verkehrsverein sowie die Ludwigswinkler Gastronomen laden ein zur »Kulinarische Sommernacht« mit raffinierten Kreationen, die von Fischspezialitäten bis hin zu Dessertvariationen reichen. Aperitifs, erlesene Weine, Sekte und Kaffeespezialitäten sowie musikalische Unterhaltung runden das Fest ab, das um 17.00 Uhr beginnt.

Mehr zur »Kulinarischen Sommernacht«

24. - 26. Juli - Dackenheim
Dackenheim feiert sein Liebesbrunnenfest. Beim Fest rund um das Dorfgemeinschaftshaus geht es familiär zu, die Landfrauen überraschen alljährlich mit neuen kulinarischen Themen. Ein buntes Unterhaltungsprogramm verwöhnt die Besucher an allen Tagen. Die Weinfreunde treffen sich am Wein- und Sektpavillon zum Kosten.

Mehr zum Liebesbrunnenfest

24. - 26. Juli - Annweiler
Beim 11. Richard-Löwenherz-Fest wird Ihnen durchgehend auf mehreren Bühnen/Auftrittsorten ein unterhaltsames Programm geboten. Neben dem Duo Jomamakü mit Jonglage und Feuershow erwarten Sie mittelalterliche Musik der Gruppe Musica Canora, Chnutz vom Hopfen, der Herold und Geschichtenerzähler sowie traditionelles Handwerk zum Anschauen und zum Mitmachen.

Mehr zum Richard-Löwenherz-Fest

31. Juli - 02. August -Zeiskam
Zwewwelfescht Zeiskam, das urige Pfälzer Volksfest mit internationaler Kunst und Kunsthandwerk von österreichischen und pfälzischen Künstlern und einem großen deutsch-französischen Bauernmarkt. Spezialitäten wie Dampfnudeln mit Wein- oder Vanillesoße, Gequellte mit Hausmacher, Pfälzer Zwiebelsuppe stehen bereit.

Mehr zum Zwewwelfescht

15. - 16. August - Dahn
Stadtfest mit Krämermarkt und verkaufsoffenem Sonntag rund um die Dahner St. Laurentiuskirche. Bummeln Sie durch die kleine Kurstadt und erleben Sie auf dem Kerwerummel Fahrgeschäfte, Buden und süße Leckereien. Händler und Marktbeschicker bieten ihre Ware rund um die Kirche an.

Mehr zum Stadtfest

Freizeit & Bewegung

21. Juli - Großbundenbach
Brotbacken im Pfälzer Mühlenland: Lernen Sie im Kurs das eigenhändige Herstellen, Teigbereitung, Ausformen und Backen im Holzbackofen. Bei einer Brotprobe verkosten Sie verschiedene Brote und bekommen Mehlsorten und mehr erklärt. Teilnahme inklusive Probe mit Aufstrichen, heimischem Apfelsaft, Kaffee und Wasser zu 35 €.

Mehr zum Brotbackkurs

01. August - Mauschbach
Storchen- und Libellenwegwanderung mit Herbert Kallenbrunnen und seinen Zwergeseln. Beobachten Sie auf der 6,5 km langen Tour die schottischen Hochlandrinder und die Konikpferde an der Hornbachschleife und erfahren Sie in einem Vortrag Wissenswertes über den »Mauschbacher Bruch«. Los geht es um 11.00 Uhr.

Mehr zur Eselwanderung

02. August - Lautertal
Beim Erlebnistag »Autofreies Lautertal« gehört die B 270 ganz den Fahrrädern. Auf rund 30 Kilometer von Lauterecken bis nach Kaiserslautern geht es mit dem Rad, Inline-Skates oder einfach zu Fuß am Flüsschen Lauter entlang. An der Strecke erwarten die Besucher Leckereien, Kunst und Musik. Los geht es um 09.00 Uhr.

Mehr zum autofreien Lautertal

07. - 09. August - Zeiskam
Westernturnier des Reit- und Fahrverein Zeiskam: Schon zum dritten Mal tragen die Westernreiter aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland gemeinsam ihre Landesmeisterschaft in Zeiskam aus. In mehreren Leistungsklassen und unterschiedlichen Disziplinen wird um die begehrten Titel geritten.

Mehr zurm Westernturnier

14. August - Waldfischbach-Burgalben
Würzwisch-Sammeln: Der Würzwisch, ein Strauß aus Kräutern, Wurzeln und Blumen, wird anlässlich der Kräuterweihe zu Maria Himmelfahrt gebunden. Erfahren Sie Informatives über die einzelnen Heilpflanzen. Eine Lichterprozession an die Lourdesgrotte mit gemütlichem Beisammensein im Wallfahrtshof runden den Tag ab. Die Kosten betragen pro Person 14 € inkl. Nachmittagskaffee.

Mehr zum Würzwisch-Sammeln

Pfalz-Quiz

Nachdem wir bereits im letzten Newsletter auf die Fülle musikalischer und kultureller Open-Air-Veranstaltungen in der Pfalz hingewiesen haben, verlosen wir diesmal Karten für zwei großartige Veranstaltungen des 16. Limburg Sommers in der Ruine der früheren Benediktinerabtei. Am 08. Juni geht es mit Verdis »Aida« nach Ägypten, am 09. Juni rockt die »Queen Revival Show« die Burg. Für beide Veranstaltungen haben wir 3x2 Tickets für Sie. Beantworten Sie einfach folgende Frage: Wie hieß der Kultsänger der Band Queen? Einen kleinen Tipp finden Sie hier. Unter allen richtigen Einsendungen, die bis Freitag, 31. Juli, 2015, mit Ihrem Namen, Ihrer Adresse und der Telefonnummer unter merkel@pfalz.de eingehen, verlosen wir die Tickets. Bitte geben Sie zudem an, ob Sie Tickets für »Aida« oder die »Queen Revival Show« gewinnen möchten.
Gewinner:
Im letzten Newsletter wollten wir von Ihnen wissen: Wo findet der Festival-Auftakt mit »Mare Nostrum II« am 20. Juni statt? Die richtige Antwort war »in der Gedächtniskirche in Speyer«. Unter allen richtigen Einsendunge wurden 5 mal jeweils 2 Karten für Doppelkonzerte der Reihe verlost. Gewonnen haben: Inge M. aus Speyer, Frank P. aus Pirmasens, Maximiliane Z. aus Quirnheim, Gisela L. aus Kapellen-Drusweiler und Birgit J. aus Weinheim.
Herzlichen Glückwunsch!

Service-Links

Haben Sie
Anregungen oder Wünsche? Schicken Sie uns eine
E-Mail
!

Sie erhalten
diesen Newsletter, weil Sie sich mit der Adresse
Nnewsletter@newslettercollector.com
dafür angemeldet haben.
Wenn Sie den Newsletter abbestellen möchten,
klicken Sie bitte auf diesen Abmeldelink
oder melden Sie sich auf dieser Seite ab: www.pfalz.de/newsletter.

Pfalzwein e.V.
Martin-Luther-Straße 69
67433 Neustadt an der Weinstraße
Telefon: +49 6321 91 23 28
Telefax: +49 6321 12881
E-Mail:
info@pfalz.de
Internet:
www.pfalz.de

Vertretungsberechtigter Vorstand:
Edwin Schrank (1. Vorsitzender)
Landrätin Theresia Riedmaier (2. Vorsitzende)
Registergericht: Amtsgericht Ludwigshafen am Rhein
Registernummer: VR 40829

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gem. § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE149426484

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 Absatz 2 RStV:
Dr. Detlev Janik

Pfalz.de

Categorieën: Koken | Eten | Drinken
Leeftijd: 19 t/m 30 jaar 31 t/m 64 jaar 65 jaar en ouder

Deel deze nieuwsbrief op

© 2017