Jetzt NEU: Der effektivste Schutz vor Mietminderungen!

3 jaren geleden


Text only:

Fügen Sie unseren Absender " informationsservice@info.experto.de " Ihrem Adressbuch hinzu, um sicherzustellen, dass Sie unsere Newsletter zuverlässig erhalten. Wenn diese Mail nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier. Jetzt NEU: Der effektivste Schutz vor Mietminderu

Fügen Sie unseren Absender " informationsservice@info.experto.de " Ihrem Adressbuch hinzu, um sicherzustellen,
dass Sie unsere Newsletter zuverlässig erhalten. Wenn diese Mail nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.


Jetzt NEU: Der
effektivste Schutz
vor Mietminderungen!
Ab jetzt wissen Sie sofort,
 
wie Sie auf eine Mangelanzeige richtig reagieren
 
wann eine Mietminderungen erlaubt ist und wann nicht
 
welche Minderungsquote angemessen ist
 
wie Sie unberechtigte Mietminderungen abschmettern
 
 
 
Es schreibt Ihnen:

Dr. jur. Tobias Mahlstedt, Jahrgang 1968, ist Fachanwalt fr Miet- und Wohnungseigentumsrecht und Wirtschaftsmediator. Er ist Rechtsanwalt in der auf das gesamte Bau- und Immobilienrecht spezialisierten Kanzlei BRGERS Fachanwlte & Notare in Berlin und Herausgeber/Fachautor zahlreicher Publikationen zum Immobilienrecht.



Dr. Mahlstedt ist Chefredakteur von „VermieterRecht aktuell“, Referent
fr Immobilienrecht sowie Autor und Herausgeber zahlreicher
Publikationen zum Recht „rund um die Immobilie“.
Sein erklrtes Ziel ist es, die in der Praxis gewonnenen
Erfahrungen seiner Leserschaft zugutekommen zu lassen. Aus der tglichen
Beratungspraxis ist er mit den vielfltigen tatschlichen und
rechtlichen Problemen vertraut, die Vermietern, Verwaltern und
Wohnungseigentmern begegnen.


Seine berzeugung: Die richtige Information zur rechten Zeit erspart Geld, Zeit und viel rger.
Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser,

haben Sie auch manchmal das Gefühl, dass Sie nicht Vermieter, sondern eher Hotelier sind?


Wenn man sich so anschaut, aus welchen Gründen Mieter bisweilen die Miete kürzen, könnte man es fast meinen.


Da wird gemindert, weil sich die Fugen im Bad dunkel verfärbt haben. Oder weil die Toilettenspülung aufgrund übermäßiger Beanspruchung durch ungenehmigte Untervermietung frühzeitig verschleißt.


Manche Mieter denken offensichtlich, ihre Wohnung sei ein Hotel, und erwarten wohl, dass Sie auch noch den Zimmerservice machen ...


Dass eine Mietminderung nur bei erheblicher Beeinträchtigung erlaubt ist, blenden viele völlig aus.


Über nichts wird in der Praxis so viel und erbittert gestritten wie über Mietminderungen!


Darf der Mieter mindern? Liegt überhaupt ein Mangel vor? Wie lange und in welcher Höhe darf die Miete gekürzt werden?


Das Gesetz und die Gerichte machen hier genaue Vorgaben, die meiner Erfahrung nach bei den meisten Mietminderungen nicht erfüllt sind.


 

Sehr oft wird die Miete
zu Unrecht gemindert!


Einen besonders dreisten Fall erlebte einer meiner Mandanten kürzlich ...


Sein Mieter zahlte die Stromrechnung über Monate nicht, weshalb der Versorger dem Mieter schließlich den Strom abstellte. Obwohl der „Mangel“ vom Mieter selbst verschuldet war, kürzte der bei meinem Mandanten die Miete. Unfassbar, auf welche Ideen manche Menschen kommen!


Natürlich kam der Mieter mit seiner Minderung nicht durch! Und das ist das Erfreuliche für Sie als Vermieter: Auch, wenn unser deutsches Mietrecht tendenziell eher mieterfreundlich ist ... In punkto Mietminderung müssen Sie sich längst nicht alles gefallen lassen.


Im Gegenteil:


Mindert Ihr Mieter zu Unrecht, dürfen Sie ihm sogar fristlos kündigen!


Das entschied der Bundesgerichtshof (BGH) kürzlich. Dies gilt sogar dann, wenn der Mieter über die Ursache des Mangels im Irrtum war und „in gutem Glauben“ gemindert hat.


Dieses erfreuliche Urteil, über das ich in der aktuellen September-Ausgabe meines Beratungsdienstes „VermieterRecht aktuell“ unter anderem berichte, habe ich zum Anlass genommen, eine top-aktuelle Anti-Mietminderungs-Box für Sie zusammenzustellen. Sie enthält:


 
Geschenk Nr. 1:
„Mietminderung: Lassen Sie sich das nicht gefallen!“
Meine soeben erschienene Sonderveröffentlichung enthält zahlreiche vermieterfreundliche Urteile, die die Gerichte in punkto Mietminderung gesprochen haben – übersetzt in konkrete Anleitungen und Tipps, mit denen Sie Ihr gutes Recht durchsetzen.
 
 

Geschenk Nr. 2: Die exklusive 12-Punkte-Checkliste, mit der Sie einfach und rechtssicher prüfen, ob Ihr Mieter überhaupt mindern darf.
 


 

Geschenk Nr. 3: Die Schnell-Übersicht „Die 74 häufigsten und rechtlich zulässigen Mietminderungsgründe (sowie die zugehörigen Minderungsquoten)“.


Erfahren Sie in aller Kürze, wie Gerichte in einzelnen Mietminderungsfällen entschieden haben – und welche Minderungsquote als angemessen betrachtet wurde.


Mit dem Wissen und den Anleitungen meiner Anti-Mietminderungs-Box im Gesamtwert von 24,95 € treten Sie unberechtigten Mietminderungen ab sofort energisch entgegen. Sie können sie sich jetzt GRATIS sichern, wenn Sie „VermieterRecht aktuell“ zum kostenlosen 30-Tage-Test anfordern.


Erfahren Sie darin unter anderem:


Mietminderung: In welchen Fllen berechtigt ein Mangel zur Minderung?
 
Trotz Mangel: In diesen 5 Fällen darf Ihr Mieter dennoch nicht mindern
 
 
Die meisten Mieter mindern zu viel: So wird die angemessene Hhe einer Minderung berechnet
 
 
Mehr Rechtssicherheit: So reagieren Sie richtig auf Mängelanzeigen Ihrer Mieter
 
 
Lrmsensible Mieter stoen beim BGH auf taube Ohren: 2 erfreuliche BGH-Entscheidungen, in denen das Mietminderungsrecht wegen Lrmstrung verneint wurde
 
 
Falsche Wohnfläche: Sie können Mietminderungen effektiv vorbeugen – mit dem richtigen Passus im Mietvertrag.
 
 
Und vieles mehr

Und vergessen Sie auch nicht die 2 wertvollen Praxishilfen: meine 12-Punkte-Checkliste, mit der Sie einfach und rechtssicher prüfen, ob Ihr Mieter überhaupt mindern darf UND meine Schnell-Übersicht mit vermieterfreundlichen Urteilen zu den 74 häufigsten Mietminderungsgründen (inklusive Minderungsquoten).


Doch nicht nur das Thema Mietminderung ist für Sie als privater Vermieter wichtig. Ganz gleich, ob säumige Mieter, Streit um die Betriebskostenabrechnung oder das leidige Thema Schönheitsreparaturen ... „VermieterRecht aktuell“ hilft Ihnen,
in einer Vielzahl von Bereichen den Stress mit Ihren Mietern deutlich
zu reduzieren.


Denn ganz gleich, wie sehr Sie sich bemhen, stets alles richtig zu machen:


Jetzt, wo der Grtel vielerorts
enger
sitzt, entwickeln sich
selbst
bislang
vllig unauffllige
Mieter
zu Problemmietern


Hinzu kommen die einseitige Berichterstattung von Mietervereinen, die
mit plakativen Aussagen wie „jede 2. Betriebskostenabrechnung ist
falsch“ auf Mitgliederfang gehen ... die zumeist nur allgemein geltenden
Tipps und hufig fehlerhaften Rechtsverweise im Internet ... sowie die
einseitige, quotengetriebene und bisweilen fehlerhafte Berichterstattung
der Medien, die Vermieter in ein schlechtes Licht rckt ...


All
das verstrkt oft Konflikte und verhindert eine friedliche Lsung, weil
bei Ihren Mietern der Eindruck entsteht, dass Sie sich – so wie
scheinbar alle Vermieter – nur an Ihren Mietern bereichern wollen.


Das Ergebnis:


 
 
Da wird z. B. aufgrund der berall gestiegenen Kosten pltzlich die Betriebskostenabrechnung beanstandet und Sie – als berbringer der schlechten Nachricht – werden zum Sndenbock gemacht.
 
 
Schnheitsreparaturen werden nicht vereinbarungsgem durchgefhrt.
 
Mietzahlungen treffen versptet oder unvollstndig ein.
 
 
Modernisierungsmanahmen oder die anschlieende Mieterhhung werden blockiert.
 
 
Und, und, und ...
 
 
 
Schnell kann aus Konflikten um diese Themen ein handfester Rechtsstreit erwachsen – ein teures und langwieriges Unterfangen, noch dazu angesichts der vielen mglichen Verfahrensfehler mit ungewissem Ausgang.

Machen Sie es deshalb ab sofort besser: Ersparen Sie sich in Zukunft solche Auseinandersetzungen. Das dazu ntige Wissen liefert Ihnen mein Spezial-Beratungsdienst fr Vermieter und Miet-Verwalter: „VermieterRecht aktuell“.


 
 

Hier
lesen Sie Monat fr Monat in aller Krze, wie Gerichte aktuell in
Streitfllen geurteilt haben – und was das fr Ihre Vermietungspraxis
bedeutet. So haben Sie alle wichtigen Vernderungen stets im Blick.


Und nur hier erhalten Sie die rechtliche Schtzenhilfe, die Sie sich als Vermieter oder Miet-Verwalter wnschen – fr einen Bruchteil dessen, was Sie eine anwaltliche Erstberatung kosten wrde.


 
 


Ich liefere Ihnen die besten Argumentationshilfen, mit denen Sie Streitigkeiten im Keim ersticken!


Mit „VermieterRecht aktuell“ haben Sie ab sofort das Recht auf Ihrer Seite!
Sie beweisen jederzeit souvernes und kompetentes Auftreten – ganz
einfach, weil Sie wissen, wie es um Ihre Rechte bestellt
ist und Sie Ihren Mieter im Streitfall auf entsprechende Urteile hinweisen
knnen. Meiner Erfahrung nach ist das der einfachste Weg, um Probleme
mit Ihren Mietern schnell vom Tisch zu bekommen.


Aufreibende Diskussionen
mit Ihren Mietern?


Die werden Sie dank "VermieterRecht aktuell" knftig nur noch vom Hrensagen kennen!
Stattdessen werden Sie feststellen, dass Sie immer weniger Probleme mit Ihren Mietern
haben – ganz einfach, weil diese Sie als kompetenten, korrekt
handelnden Vermieter kennen und schtzen. Deshalb werden sie Ihre
Entscheidungen knftig auch schneller akzeptieren – ohne groe
Diskussionen!


Beispiele gefllig?


In den monatlichen Ausgaben von
VermieterRecht aktuell erhalten Sie alles wissenswerte was Sie fr Ihren vermietungsalltag bentigen!
Nachfolgend eine kleine Themeneingrenzung:


 


 
 
Schnheitsreparaturen: Weil viele Mietvertrge nicht lange whren, schtzen sich Vermieter mit sogenannten Kostenquotenklauseln. Damit stellen sie sicher, dass Mieter fr noch nicht fllige Schnheitsreparaturen wenigstens anteilig zahlen mssen auf Grundlage eines vom Vermieter einzuholenden Kostenvoranschlags. Doch Vorsicht: Ein aktuelles BGH-Urteil macht nun strenge Vorgaben, wie diese Kostenquotenklausel formuliert sein muss. Andernfalls ist sie unwirksam. Ich zeige Ihnen, worauf es
ankommt.
 
 
Vermieterpfandrecht: Um Ihre Forderungen zu sichern, haben Sie als Vermieter am Eigentum Ihres Mieters ein Pfandrecht. Doch Vorsicht dieses Pfandrecht kann Ihnen mehr schaden als nutzen. Erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe von VermieterRecht aktuell, wie Sie das sicher vermeiden.
 
Zahlungsverzug: Wegen sumiger Zahlungen knnen Sie nicht nur kndigen und diese einklagen auch eine Verzinsung knnen Sie von Ihrem Mieter fordern. Und dies sollten Sie auch tun. Gerade jetzt, wo die Inflation bestndig voranschreitet und jeder Euro zhlt. Ich zeige Ihnen, wie Sie Verzugszinsen erfolgreich durchsetzen.
 
Fristlose Kndigung: Ein Mietverhltnis knnen Sie immer fristlos kndigen, wenn ein wichtiger Grund hierfr vorliegt. Trotz eines bestehenden Kndigungsgrundes sind jedoch schon viele Vermieter und Miet-Verwalter mit ihrer Kndigung gescheitert, weil sie wichtige Formalien nicht ausreichend beachtet haben. Erfahren Sie jetzt, wie Sie Ihre fristlose Kndigung in nur 6 Schritten wasserdicht machen.
 
 

Hand aufs Herz: Wssten Sie in jedem der oben genannten Punkte, was aktuell gilt bzw. wie Sie sich richtig verhalten? Nein? Dann lesen Sie es gleich nach
– in der aktuellen Ausgabe von „VermieterRecht aktuell“. Ich schicke sie Ihnen kostenlos, wenn Sie mir heute antworten.



Erfahren Sie darin alles ber die neuesten, wichtigen Urteile – und vor
allem auch, was diese konkret fr Sie bedeuten! Lernen Sie „VermieterRecht aktuell“ jetzt kennen. Testen Sie die aktuelle Ausgabe 30 Tage lang
GRATIS!


Und bedenken Sie bitte ...


Sie sagen heute noch nicht „Ja“,
sondern nur „Vielleicht“


„VermieterRecht aktuell“ rufen Sie jetzt nur fr einen 30-tgigen Kennenlern-Test ab. Damit bekommen Sie kostenlos:


 
 

Die top-aktuelle Anti-Mietminderungs-Box. Mit:


Der Sonderveröffentlichung „Mietminderung: Lassen Sie sich das nicht gefallen!“
 
Der exklusiven 12-Punkte-Checkliste, mit der Sie einfach und rechtssicher prüfen, ob Ihr Mieter überhaupt mindern darf
 
Der Schnell-Übersicht „Die 74 häufigsten und rechtlich zulässigen Mietminderungsgründe (sowie die zugehörigen Minderungsquoten)“
 

Die aktuelle Ausgabe von „VermieterRecht aktuell“!


Mit
aktuellen Urteilen und Praxis-Tipps zu Schnheitsreparaturen, Vermieterpfandrecht, Zahlungsverzug, fristloser Kndigung und mehr.
 


Die Rufnummer fr meine telefonische Sprechstunde. Rufen Sie mich einfach an, wenn Sie eine Frage zu einem Beitrag aus „VermieterRecht aktuell“ haben.
 
Das Passwort zum exklusiven Internetbereich
von „VermieterRecht aktuell“. Hier finden Sie alle bislang erschienenen
Ausgaben sowie Vertrge, Musterschreiben und Arbeitshilfen zum
Sofort-Download (z. B. zu den Themen Abmahnung,
Betriebskostenabrechnung, Mietminderung, Kndigung,
Schnheitsreparaturen).
 
 
 

Laden Sie sich whrend Ihres GRATIS-Tests so viele Vorlagen und Arbeitshilfen
auf Ihren Computer, wie Sie wollen. ber 80 unverzichtbare Dokumente,
Musterschreiben und Vertrge warten im passwortgeschtzten
Internetbereich von „VermieterRecht aktuell“ auf Sie.


Die Vorlagen, die Sie sich whrend
Ihres GRATIS-Tests downloaden,
gehren in jedem Fall Ihnen!


Die top-aktuelle Anti-Mietminderungs-Box, die aktuelle
Ausgabe von „VermieterRecht aktuell“, die Downloads ... Das alles gehrt
GRATIS Ihnen – wenn Sie mir noch heute antworten. Das ist eine
einmalige Gelegenheit. Warum sollten Sie da nicht zugreifen?


Ich freue mich auf Ihre Antwort!



Dr. Tobias Mahlstedt, Fachanwalt fr Miet- und
WEG-Recht, Chefredakteur von „VermieterRecht aktuell“


 

PS:  


Ich bin mir zwar ziemlich sicher, dass wir eine ausreichende Anzahl der top-aktuellen Anti-Mietminderungs-Box produziert haben. Um jedoch sicher zu gehen, dass Sie auch tatsächlich Ihr Exemplar erhalten, bitte ich Sie, mir so schnell wie möglich zu antworten. Es wäre doch schade, wenn die Box frühzeitig vergriffen wäre.


Die Anti-Mietminderungs-Box und Ihre kostenlose Probeausgabe drfen
Sie in jedem Fall behalten – ganz gleich, wie Sie sich whrend Ihres
30-Tage-GRATIS-Tests von „VermieterRecht aktuell“ entscheiden.


Zgern Sie deshalb nicht ...


 



Impressum
experto.de,
ein Unternehmensbereich der
VNR Verlag fr
die Deutsche Wirtschaft AG.
Theodor-Heuss-Str. 2-4
53177 Bonn
www.experto.de

Vorstand: Helmut Graf, Guido Ems
Amtsgericht Bonn, HRB 8165
Telefon: (0228) 955 05 55
info@vnr.de


Sie erhalten diese Email als Abonnent eines
Gratis-Newsletters der Verlag fr die Deutsche Wirtschaft. Mchten Sie Ihren Namen ndern oder den
Online-Informationsservice abbestellen, so klicken Sie
bitte hier.

Experto.de

Categorieën: Informatie
Leeftijd: 19 t/m 30 jaar 31 t/m 64 jaar 65 jaar en ouder

Deel deze nieuwsbrief op

© 2017