Kai Gniffke ber ARD-Faktenfinder zu Fake News: Recherchebasis, aber kein "Wahrheitsministerium"

Afgelopen vrijdag om 09:34


Text only:



MEEDIA Extra vom 15. September 2017
Gesendet an: newsletter@newslettercollector.com

Kai Gniffke ber ARD-Faktenfinder zu Fake News: Recherchebasis, aber kein „Wahrheitsministerium“

 


 
Geflschte Meldungen oder Halbwahrheiten entlarven: Das versucht seit April das ARD-Onlineportal „Faktenfinder“. Ende November soll das Projekt auslaufen, aber ARD-Aktuell-Chef Kai Gniffke hofft darauf, dass die ARD-Intendanten bei ihrem nchsten Treffen grnes Licht fr eine Verlngerung geben – denn seine Bilanz sei positiv, wie der "Tagesschau"-Chefredakteur jetzt bei Radio Bremen mitteilte. mehr...
 
MEEDIA GmbH & Co. KG
Werbung auf MEEDIA?
Kleine Johannisstrae 6
20457 Hamburg
Tel.: 040 431 79 47-0
Fax: 040 431 79 47-33
E-Mail: info(at)meedia.de
Geschäftsführer:
Georg Altrogge, Andrea Wasmuth
ber alle Werbemglichkeiten auf MEEDIA
informiert Sie gern Carola Bartels,
Tel.: 040/431 79 47-16 oder carola.bartels(at)meedia.de.
Unsere Mediadaten stehen hier zum Download bereit.
Zum Abmelden klicken Sie hier.
Um das Abonnement anzupassen klicken Sie hier.

Deel deze nieuwsbrief op

© 2017