Neues von DarmstadtNews.de

28 dagen geleden


Text only:


Neues von DarmstadtNews.de




Lebensraum Balkon und Terrasse – Vielfalt und Essbares für sich sowie heimische Wildbienen und Schmetterlinge schaffen
RepairCafé Arheilgen
Eberstadt: Berauscht am Steuer – Ermittlungsverfahren eingeleitet
Ober-Ramstadt: 18-Jähriger fordert Geld – Schnelle Festnahme nach Straßenraub
Neuer Videoraum im Hessischen Landesmuseum Darmstadt: Ozeanische Gefühle 01 – Camille Henrot
Erinnerungsort Liberale Synagoge: Öffnungszeiten anlässlich des Gedenktages an die Opfer des Holocaust im Januar und öffentliche Führungen in 2019


Lebensraum Balkon und Terrasse – Vielfalt und Essbares für sich sowie heimische Wildbienen und Schmetterlinge schaffen



Posted: 24 Jan 2019 11:28 PM PST


Für Dienstag, 29. Januar 2019, um 19 Uhr, lädt der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) zum Vortrag „Lebensraum Balkon und Terrasse – Vielfalt und Essbares für sich sowie heimische Wildbienen und Schmetterlinge schaffen“ ein. Treffpunkt ist die Medienbäckerei Niko Martin, Jahnstraße 70 in 64285 Darmstadt-Bessungen.


Nicht nur Gärten und Parks oder Blühstreifen an Straßen sind für unsere heimische Natur wichtig. Auch entsprechend ausgestattete, kleine Balkons dienen der Artenvielfalt. Gleichzeitig können dort Küchenkräuter, Gemüse und Kartoffeln herangezogen werden. Balkonkästen mit entsprechenden Pflanzen locken Schmetterlinge und harmlose Wildbienen an. In selbstgebauten Nisthilfen kann man noch etwas mehr für sie und für Vögel und Fledermäuse tun.
Der Vortrag gibt Tipps für die Pflanzenauswahl und beschreibt, welche Tiere angelockt werden könnten.


Mehr Informationen unter www.bund-darmstadt.de.



RepairCafé Arheilgen



Posted: 24 Jan 2019 11:26 PM PST


Das Repair-Café wird am Samstag (26.01.2019) von 14 bis 17 Uhr seine Tore im Muckerhaus Arheilgen für Reparaturen aller Art öffnen und alle Bürger/innen Arheilgens einladen, ihre defekten Geräte, soweit möglich, gegen eine freiwillige Spende instandsetzen zu lassen.


Veranstalter: Arheilger Stadtteilverein
Ort: Muckerhaus Arheilgen – Messeler Str. 112a, Arheilgen
http://www.arheilger-stadtteilverein.de



Eberstadt: Berauscht am Steuer – Ermittlungsverfahren eingeleitet



Posted: 24 Jan 2019 11:20 PM PST


Wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetzt und des Verdachts des Fahrens unter Drogeneinfluss muss sich ein 34 Jahre alter Mann nach seiner Festnahme am frühen Donnerstagmorgen (24.01.19) verantworten. Kurz vor 2 Uhr hatten Beamte der Polizeistation Pfungstadt, den Mann in seinem Auto im Brunnenweg gestoppt. Bei der anschließenden Kontrolle zeigte der 34-Jährige auffällige Anzeichen, die den Verdacht des Drogenkonsums weckten. Ein entsprechender Test verlief unter anderem positiv auf Kokain. Der Wagenlenker wurde festgenommen und auf die Wache gebracht. Dort wurde eine Blutentnahme durchgeführt und Anzeige erstattet.


Quelle: Polizeipräsidium Südhessen



Ober-Ramstadt: 18-Jähriger fordert Geld – Schnelle Festnahme nach Straßenraub



Posted: 24 Jan 2019 11:18 PM PST


Eine schnelle Festnahme gelang der Polizei nach einem Raub auf einen 20 Jahre alten Mann am späten Mittwochabend (23.01.19). Der junge Mann befand sich auf dem Nachhauseweg, als er gegen 22.30 Uhr auf einem Parkplatz in der Bahnhofstraße von dem 18-Jährigen Tatverdächtigen angesprochen und unter der Androhung von Gewalt, zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert wurde. Mit 25 Euro erbeuteten Bargeld suchte der Täter zu Fuß das Weite. Die alarmierte Polizei konnte den Flüchtenden jedoch zeitnah im Rahmen der Fahndung und in wenigen Hundert Metern Entfernung zum Tatort festnehmen. Das gestohlene Geld wurde bei ihm sichergestellt. Der Beschuldigte aus Ober-Ramstadt musste die Nacht im Gewahrsam der Polizei verbringen. Er wird sich nun zukünftig in einem Strafverfahren wegen Raubes verantworten müssen.


Quelle: Polizeipräsidium Südhessen



Neuer Videoraum im Hessischen Landesmuseum Darmstadt: Ozeanische Gefühle 01 – Camille Henrot



Posted: 24 Jan 2019 11:16 PM PST


Am Donnerstag, dem 31. Januar 2019,  19 – 21 Uhr, eröffnet der neue Videoraum im Hessischen Landesmuseum Darmstadt mit einer öffentlichen Blue Hour, zu der das Muesum alle herzlich einlädt. Gemäß des Jahresthemas der neuen Videoprogrammreihe »Ozeanische Gefühle« ist Blau die Farbe des Abends: Ausgehend vom blau gestrichenen Raum der französischen Videokünstlerin Camille Henrot im zweiten Stock erstrahlen das Eingangsportal, die Haupthalle und das Treppenhaus in einem leuchtenden Blau. Die Bar CHEZ sorgt für farblich abgestimmte Cocktails. Highlights für die Besucher sind u.a. eine maritime Selfiewand (#ozeanischegefühle) sowie kostenfrei Stofftaschen.


Projizierte Stummfilmklassiker erinnern an die Sechzigerjahre, als die Sammlung Peter Sauerlaender (heute Filmmuseum Frankfurt) im Landesmuseum verortet war. Wir zeigen frühe Trickfilme des französischen Illusionisten und Filmpioniers Georges Méliès (1861-1938). Mit „Die Reise zum Mond“ drehte er in Anlehnung an Jules Verne den ersten Science-Fiction-Film. Auch die Filmtricks seiner „Entdeckung des Nordpols“, den eine Gruppe internationaler Abenteurer mit einem Aerobus erkundet, faszinierte 1912 das Publikum. „L’Hallucination de l’alchimiste“ (1897) und “Hallucinations pharmaceutiques ou le truc du potard” (1908) setzen alchemistishe Zauberkunststücke mit erfindungsreichen Filmstricks in Szene.


Das Videoprogramm verfolgt einen interdisziplinären Ansatz, der die Geschichte des Museums seit Anbeginn prägt und stellt im monatlichen Wechsel aktuelle, internationale Künstlerinnen und Künstler vor. Die neue Reihe Video des Monats präsentiert 2019 unter dem Jahrestitel »Ozeanische Gefühle« Filme über die Neugierde des Menschen, seine Umwelt und die Natur zu erforschen, zu verstehen und zu gestalten.


Den Auftakt der Videoreihe bildet der preisgekrönte Film »Grosse Fatigue« der in New York lebenden Französin Camille Henrot (*1978). Er entstand nach monatelangen Recherchen in den rießigen Depots des Smithsonian Institute in Washington. Mit aufpoppenden Bildschirmfenstern auf ihrem Computermonitor und einer fulminanten Bilder- und Wortflut erzählt Henrot von ruheloser Wissbegierde und klickt ihre eigene durchgestylte Version der Geschichte des Universums zusammen.


Quelle: Hessisches Landesmuseum Darmstadt



Erinnerungsort Liberale Synagoge: Öffnungszeiten anlässlich des Gedenktages an die Opfer des Holocaust im Januar und öffentliche Führungen in 2019



Posted: 24 Jan 2019 11:10 PM PST


Anlässlich des Gedenktages an die Opfer des Holocaust ist der Erinnerungsort Liberale Synagoge auf dem Gelände des Klinikums, erreichbar über den Zugang Bleichstraße (zwischen Neubau und Bleichstraße 19), am Sonntag, 27. Januar, und am Montag, 28. Januar 2019, von 11.30 bis 16 Uhr geöffnet.


Die Gedenkstätte der Liberalen Synagoge kann jeden Mittwoch und Sonntag von 11.30 bis 16 Uhr besichtigt werden. Schulklassen und Gruppen können den Erinnerungsort nach Anmeldung (Telefon 06151 – 133341 oder via E-Mail kulturamt [at] darmstadt [at] de) auch zu anderen Zeiten besuchen.


Öffentliche Führungen gibt es am 23. Februar, 24. März, 28. April, 26. Mai, 16. Juni, 22. September, 20. Oktober, 10. November, 17. November und 24. November 2019. Treffpunkt ist jeweils an der Gedenkstätte um 14.30 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Zusätzlich kann ein Rundgang „Widerstand und Verfolgung im Nationalsozialismus“ über die Darmstädter Geschichtswerkstatt auf www.darmstaedter-geschichtswerkstatt.de gebucht werden. Dieser rund zweistündige Rundgang führt an Gedenkorte und erinnert an Ereignisse und Personen, die für Widerstand und Verfolgung im Nationalsozialismus in Darmstadt exemplarisch sind. Die Stationen führen die Schreckenstaten des NS-Regimes und seiner Täter vor Augen, ebenso den Leidensweg der Opfer und den Mut der Wenigen, die Widerstand leisteten. Letzte Station des Rundgangs ist im Erinnerungsort Liberale Synagoge.
Treffpunkt zur vereinbarten Uhrzeit ist beim Brunnen am Luisenplatz (Nordseite, vor dem Regierungspräsidium). Die Teilnahmegebühr beträgt 6 Euro (ermäßigt: 3 Euro) pro Person. Ein Begleitheft ist gegen 2,50 Euro Schutzgebühr erhältlich.


Termine sowie weitere Informationen gibt es unter https://liup.de/Synagoge.


Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt


You are subscribed to email updates from DarmstadtNews.de.
To stop receiving these emails, you may unsubscribe now.
Email delivery powered by Google
Google, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States

Darmstadtnews.de

Categorieën: Gemeente Informatie Lokaal
Leeftijd: 14 t/m 18 jaar 19 t/m 30 jaar 31 t/m 64 jaar 65 jaar en ouder

Deel deze nieuwsbrief op

© 2019