Newsletter

4 jaren geleden


Text only:


«Vaterland Online»-Newsletter vom Freitag, 8. August 2014
 


News «Wirtschaft»


«Verdachtsfälle» auch in Liechtenstein


Möglicherweise sind von dem gigantischen Passwort-Diebstahl aus Russland auch Liechtensteiner betroffen. Das «Fraud-Management» der Telecom Liechtenstein hat eine handvoll Verdachtsfälle aufgespürt, wobei allerdings nicht bekannt ist, ob die Quelle tatsächlich in Russland liegt.


Inficon mit leichter Umsatzsteigerung


Das Messtechnikunternehmen Inficon hat im zweiten Quartal 2014 den Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 5 Prozent auf 75 Millionen Dollar gesteigert. Gegenüber dem ersten Quartal, als der Umsatz sowohl im Jahresvergleich als auch gegenüber dem starken Schlussquartal abschwächte, hat sich damit das Wachstumstempo wieder beschleunigt.


News «Sport»


Trainer Oliver Ofentausek im Sport Talk auf 1FLTV


Der Trainer des Erstligisten USV Eschen/Mauren, Oliver Ofentausek, ist am Donnerstag, um 18.35 Uhr, Gast im Sport Talk auf dem Liechtensteiner TV-Sender 1FLTV. Der 39-jährige Deutsche hat das Amt im Unterland eben vor fünf Wochen angefangen und steigt am Samstag mit seinem Team gegen Mendrisio in die neue Saison.


Niederlagen für Beachvolleyballerinnen


Die beiden Liechtensteiner Beachvolleyteams haben zum Auftakt des Turniers in Vaduz eine Niederlage einstecken müssen. Nina Ludwig/Ramona Kaiser verloren gegen das topgesetzte österreichische Duo 12:21, 10:21. Claudia Hasler/Petra Schifferle-Walser zogen gegen ein finnisches Duo den Kürzeren.


Lie-Teams greifen ins Vaduzer Beachturnier ein


Das CEV Beachvolleyball Satellite Vaduz startete am Mittwoch in die 10. Auflage des Turniers. Das Wetter bot perfekte Bedingungen für die Teams und Zuschauer. Am Mittag treten die beiden Liechtensteiner Frauenteams zu ihren ersten Spielen im Hauptfeld an: Claudia Hasler mit Petra Schifferle-Walser und Nina Ludwig mit Ramona Kaiser.


News «Kultur»


Abtauchen in fremde Kulturen im Gasometer


Zur Veranstaltungsreihe «Reiseziel Museum» stellt «Vaterland online» jede Woche eines der an der Aktion beteiligten Museen vor. Dieses Mal den Gasometer in Triesen, mittlerweile ein fester Begriff in der Kunstszene Liechtensteins. Beim «Reiseziel Museum» öffnet das Kulturzentrum seine Türen und schlägt eine Brücke zur Vergangenheit.



Wir wünschen Ihnen eine angenehme Lektüre.
Ihr Newsletter-Profil können Sie unter www.vaterland.li/page/lv/newsletter/profil.cfm anpassen.

Besuchen Sie uns im Internet:
www.vaterland.li
www.wirtschaftregional.li
www.liewo.li
 


Vaterland.li

Categorieën: Nieuws Media
Leeftijd: 19 t/m 30 jaar 31 t/m 64 jaar 65 jaar en ouder

Deel deze nieuwsbrief op

© 2018