Pressenewsletter VBB-Regionalkonferenz für die Region Uckermark-Barnim

5 jaren geleden


Text only:





06.05.2014
Sehr geehrte Damen und Herren,
VBB-Regionalkonferenz für die Region Uckermark-Barnim

Mehr Fahrgäste durch „UckerTakt“- Neugestaltung Busnetz im Raum Panketal, Buch und Ahrensfelde - Neuordnung Bahn-Knoten Eberswalde


In der Region Uckermark-Barnim sind die Fahrgastzahlen 2013 leicht gestiegen. Rund 18,4 Millionen Menschen fuhren mit den Bussen und Bahnen der regionalen Verkehrsunternehmen (2009: 17,8 Millionen). Mit der Einführung des „UckerTaktes“ nutzen mehr Fahrgäste das optimierte Bus-Angebot als Zubringer zur Bahn. Im August wird der Busverkehr im Raum Panketal, Buch und Ahrensfelde neu gestaltet und das Angebot insgesamt verbessert. Zum Fahrplanwechsel im Dezember wird der Bahn-Knoten Eberswalde neu geordnet. Auf der heutigen VBB-Regionalkonferenz in Eberswalde wurden die verkehrlichen Entwicklungen im Verbundgebiet und speziell in der Region Uckermark-Barnim vorgestellt.


Seit Einführung des VBB-Tarifs am 1. April 1999 sind die Fahrgastzahlen im Verbundgebiet Berlin-Brandenburg insgesamt um rund 27 Prozent gestiegen. Mehr als 1,3 Milliarden Fahrgäste waren 2013 mit den Bussen und Bahnen der Verkehrsunternehmen unterwegs. Durch den einheitlichen Tarif und eine bessere Angebotsqualität ist der Öffentliche Personennahverkehr insgesamt attraktiver geworden. In der Region Uckermark-Barnim stieg die Zahl der Fahrgäste im Schienenpersonennahverkehr seit 2009 kontinuierlich um insgesamt 16 Prozent, im Busverkehr dagegen sank sie leicht um drei Prozent.


Erfolgreicher „UckerTakt“


Seit 2012 reisen die Fahrgäste der Uckermärkischen Verkehrsgesellschaft (UVG) im neu geordneten Buskonzept - dem „UckerTakt“. Zwischen den Städten verkehren die Busse nun im Zwei- oder Ein-Stundentakt mit leicht zu merkenden Abfahrtszeiten und optimierten Umsteigezeiten zu Bus und Bahn. Durch das das optimierte Angebot der UVG konnten mehr Fahrgäste gewonnen werden, die nun auf Ihrem Weg zum Zug den Bus nutzen. Fahrgastbefragungen der VBB GmbH zeigen, dass z.B. in Angermünde täglich mehr als 200 Fahrgäste den Bus als Zubringer zum RE3 in Richtung Berlin nutzen - das sind vier Mal mehr als bei der letzten Erhebung vor vier Jahren. Auch in Prenzlau entscheiden sich inzwischen doppelt so viele Fahrgäste (täglich mehr als 100) für den Bus als Zubringer zum RE3 Richtung Berlin. Die Ergebnisse zeigen, dass der Bus mit einem gut strukturierten Angebot gerne genutzt wird und auch in ländlichen Regionen eine umsetzbare Alternative bietet.


Neugestaltung Busnetz im Raum Panketal, Buch und Ahrensfelde


Ende August wird der Busverkehr im Raum Panketal, Buch und Ahrensfelde neu gestaltet. Dies betrifft sowohl die Linien der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) als auch der Barnimer Busgesellschaft (BBG). Die Angebote beider Unternehmen werden besser aufeinander abgestimmt, nicht abgestimmte Parallelverkehre werden reduziert und dafür das Angebot insgesamt verbessert. Die Buslinie 893 wird im neuen Konzept die zentrale Verbindungslinie zwischen Panketal, Buch, Lindenberg und Hohenschönhausen und verkehrt zukünftig an Wochentagen ganztägig im 20-Minuten-Takt. Durch die Verknüpfung mit der S-Bahn in Buch und Hohenschönhausen sowie mit der Straßenbahn am Prerower Platz werden schnelle und häufige Verbindungen in die Berliner Innenstadt und zurück sichergestellt.


Neuordnung Bahn-Knoten Eberswalde


Zum Fahrplanwechsel im Dezember wird die Regionalbahnlinie 60 in Eberswalde getrennt. Die zukünftige RB 60, die dann von der Niederbarnimer Eisenbahn (NEB) betrieben wird, verkehrt von Frankfurt (Oder) nach Eberswalde und hat dort neu den Anschluss zum Regionalexpress 3 in Richtung Berlin. Vor allem für Fahrgäste aus dem Raum Bad Freienwalde – Wriezen bieten sich so bessere Verbindungen. Die Relation von Eberswalde nach Berlin-Lichtenberg heißt dann RB 24.


Vorträge im Internet


Die Folienvorträge der Regionalkonferenz Uckermark-Barnim und die weiteren Termine der öffentlichen VBB-Regionalkonferenzen 2014 finden Sie im Internet unter VBB.de/Regionalkonferenzen.


Link zur Pressemitteilung: http://www.vbb.de/index.php/de/press/current.html
© 2014 VBB Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg GmbH
bitte klicken Sie auf den Link um den Newsletter abzumelden: http://www.vbb.de/index.php/de/newsletter/unsubscribe/9013/3eb44b1341284ea049621140441da00b.html

Vbbonline.de

Categorieën: Auto diversen
Leeftijd: 14 t/m 18 jaar 19 t/m 30 jaar 31 t/m 64 jaar 65 jaar en ouder

Deel deze nieuwsbrief op

© 2019