Sayonara: Faszination Japan

8 maanden geleden
  • Html
  • Tekst
   
   
   
Oktober 2018
    Impressionen der Ausstellungseröffnung „Faszination Japan“ – damals und heute #IchWerde100 Megatrends verändern die Welt – und können attraktive Anlagechancen bieten. 50. ART&ANTIQUE Hofburg Vienna  

Impressionen der Ausstellungseröffnung

Dienstagabend eröffneten UniCredit-Bank-Austria-Vorstandsvorsitzender Robert Zadrazil und Direktorin Ingried Brugger die Blockbuster-Schau „Faszination Japan: Monet. Van Gogh. Klimt.“
Nicht erst seit Sushi, Sashimi und Co. in aller Munde sind: Japan fasziniert die Österreicher seit 1873. In Wien entwickelt sich, ausgehend von der Wiener Weltausstellung 1873, ein regelrechter Hype um die fernöstliche Ästhetik, an der sich auch Gustav Klimt und Josef Hoffmann inspirieren. Künstler in ganz Europa verfallen der Faszination für die japanische Formensprache. Insbesondere den phantasievollen Ukiyo-e; die Farbholzschnitte erfüllten die Sehnsüchte des Publikums nach einer unbekannten fremden Kultur. Darunter auch Künstler wie Monet, Manet, Van Gogh, Degas und Gauguin, Toulouse-Lautrec, Bonnard, Vuillard, Vallotton oder Marc und Kandinsky. Ihnen widmet Direktorin Ingried Brugger unter dem Titel &bdqu o;Faszination Japan: Monet. Van Gogh. Klimt.“ im Bank Austria Kunstforum Wien noch bis 20. Jänner 2018 eine umfangreiche Ausstellung, die sie am Dienstagabend gemeinsam mit UniCredit-Bank-Austria-Vorstandsvorsitzenden Robert Zadrazil eröffnete. Damit feiert sie auch den Auftakt für das Jubiläumsjahr der 150-jährigen Freundschaft zwischen Japan und Österreich. Tokio-Rückwärtstagebuch-Autorin Kathrin Röggla hielt die Eröffnungsrede und Johanna Doderer hat aus diesem Anlass ein Musikstück komponiert, das von einem All-Star-Ensemble um Joji Hattori uraufgeführt wurde.

„Die Begeisterung für die japanische Kunst ist ungebrochen: Zwischen Rom, Paris, Amsterdam, Abu Dhabi und Remagen widmen heuer bedeutende Museen ihre Ausstellungen der ,Japomanie‘. Die Ausstellung im Bank Austria Kunstforum Wien ist der Vorreiter und Trendsetter im europäischen Ausstellungsgeschehen. Nicht zuletzt, weil wir sie um aktuelle Positionen zeitgenössischer Künstlerinnen wie Stephanie Pflaum, Eva Schlegel und Margot Pilz ergänzt haben“, sagt Brugger bei der Eröffnung.

„Das Bank Austria Kunstforum Wien unterstreicht mit dieser Ausstellung einmal mehr seine Position als Aushängeschild für das kulturelle Engagement der UniCredit Bank Austria“, so Zadrazil. „Die Ausstellung kann es mit den derzeitig aktuellen ‚Blockbustern‘ in den Wiener Museen auf jeden Fall aufnehmen!“

Weiterlesen...

„Faszination Japan“ – damals und heute

Gesprächsführung mit der Japankennerin, Journalistin und Publizistin Judith Brandner am 20. Oktober 2018, um 11.00 Uhr

Die ehemalige ORF-Auslandskorrespondentin für Japan erzählt im Gespräch mit einer Kunstvermittlerin über die Faszination Japan und die vielen unterschiedlichen Gesichter des Landes: Sushi, Geisha, Kimono einerseits, High-Tech Roboter, Manga und Anime andererseits. Im Ausstellungsrundgang erfahren Sie, wie das Exotische und Fremdartige Einzug in die westliche Kunst hielt und bis heute nachwirkt. Anhand ausgewählter Werke wird diskutiert, was diese – oft klischeehaften – Vorstellungen mit den aktuellen Herausforderungen des modernen Japans zu tun haben.

Weiterlesen...

#IchWerde100

Wir werden älter als je zuvor. Aber wir werden uns auch länger jung fühlen. Gut, wenn Sie auf diesem langen Weg jemanden haben, der Sie begleitet. Eine Versicherung, die sich heute und in Zukunft an Ihr Leben anpasst. Bei allen Höhen und Tiefen. Damit Sie auch heute schon gerne sagen: #IchWerde100. ERGO fürs Leben. Die flexible Vorsorge.

Weiterlesen...

Megatrends verändern die Welt – und können attraktive Anlagechancen bieten.

Megatrends bringen die Welt, wie wir sie kennen, in Bewegung und tragen entscheidend zu ihrer Weiterentwicklung bei. Immer häufiger entstehen daraus sogenannte Disruptionen. Darunter versteht man Innovationen, die bestehende Technologien, Produkte oder Dienstleistungen verdrängen und ersetzen und so möglicherweise ganze Märkte komplett verändern. Disruptive Entwicklungen können von verschiedenen Megatrends ausgelöst werden. Entsprechend vielfältig sind die Anlagemöglichkeiten, die daraus entstehen. Bei Amundi, Europas größter Fondsgesellschaft und Fondspartner der Bank Austria, erfahren Sie mehr zum Thema Disruption und den damit verbundenen Investmentchancen.

Weiterlesen...

50. ART&ANTIQUE Hofburg Vienna

An der Kunst gemessen sind 50 Jahre eine schnelle Sache. In Messejahren gerechnet ist 50 jedoch ein stolzes Alter. In Zeiten, in denen sich der Kunstmarkt immer rasanter dreht, sind Solitäre wie die ART&ANTIQUE ein großes Glück!

Bereits zum 50. Mal findet 2018 Wiens größte, bedeutendste und traditionsreichste Messe für Kunst, Antiquitäten und Design statt. Vom 10. bis 18. November 2018 kann sich das Publikum einen einzigartigen Überblick über viele Jahrhunderte Kunst – von der Antike bis in unsere Tage – verschaffen: in Ruhe, mit Muße, beraten von den besten Expertinnen und Experten, in der einzigartigen Atmosphäre der prunkvollen Säle und Kabinette der Wiener Hofburg. Viele treue Stammausteller sowie interessante Neuzugänge sorgen für ein beständiges und doch jedes Jahr auf‘s Neue spannendes Angebot. Und das seit 50 Jahren!

Weiterlesen...

Bank Austria Kunstforum Wien
Freyung 8 / 1010 Wien
tel +43 1 5373326
E-Mail: office@kunstforumwien.at

 
Social Kunstforum
   
   
Wenn Sie in Zukunft auf diesen kostenlosen News-Informationsdienst von Bank Austria Kunstforum verzichten möchten, klicken Sie bitte hier.
   

Deel deze nieuwsbrief op

Gerelateerde nieuwsbrieven

Bankaustria-kunstforum.at

Categorieën: Kunst | Cultuur
Leeftijd: 14 t/m 18 jaar 19 t/m 30 jaar 31 t/m 64 jaar 65 jaar en ouder

© 2019