Schweizer Bauer Newsletter vom 18. Oktober 2018

1 maand geleden


Text only:

Liebe Leserin, lieber Leser
Mit dem werktäglichen Newsletter von schweizerbauer.ch sind Sie über alles, was in der Welt der Landwirtschaft passiert, informiert und zwar im In- wie auch im Ausland.
Wetterlage
Ein Hochdruckgebiet weitet sich vom Atlantik zu den Britischen Inseln und Richtung Nordsee aus. An seinem Südrand kommt in der Schweiz die Bise auf.
Im Schweizer Bauer vom 17. Oktober 2018
- Saatbett gut rückverfestigen
- Wo die Kühe baden
- 10000 ha Land neu bewässern
- Mutter und Tochter siegen bei OB
- Für Kühe ideal sind 20cm Schieberhöhe
- Die Gülle für die Umwelt filtern
- Auf dem Bild die Schokoladenseite zeigen
- Ohne Anmeldung gibts keine Zulage
- Erntesegen über den Winter retten
- «Kuhpreis legen nicht wir fest»
- Regio-Fokus: WAS-Ausstellung
- Spezial: Olma
Markt & Preise
Gibt es erneut Kuhfleisch-Importe?
Am Freitag tagt der Proviande-Verwaltungsrat. Beschlossen werden auch Fleischimporte. Im Fokus steht dabei das Verarbeitungsfleisch. Die Preise für Schlachtkühe sind unter Druck geraten. Mit Importen dürfte der Preis weiter unter Druck geraten.

mehr lesen » | auf facebook teilen » | auf twitter weitersagen »
Politik & Wirtschaft
Peter Hegglin einen Schritt weiter
Der Zuger CVP-Ständerat Peter Hegglin ist mit seinem Wunsch nach einem Sitz im Bundesrat einen Schritt weiter. Der Zentralvorstand der CVP des Kantons Zug hat ihn am Mittwochabend zu Handen der Bundeshausfraktion für die Nachfolge von Doris Leuthard nominiert.

mehr lesen » | auf facebook teilen » | auf twitter weitersagen »
Strommarkt vollständig öffnen
Der Bundesrat will den Strommarkt vollständig öffnen. Auch Haushalte und kleine Gewerbebetriebe sollen künftig ihren Stromlieferanten frei wählen können. Sie haben aber ebenso das Recht, in der Grundversorgung zu bleiben - mit regulierten Tarifen und Schweizer Strom.

mehr lesen » | auf facebook teilen » | auf twitter weitersagen »
Schweizer Solarpreis für Bauernhaus
Mit neuartigen, terracotta-farbenen Solarmodulen ist das Dach eines denkmalgeschützten Bauernhauses im Kanton Freiburg ausgestattet worden. Dafür hat es nun den Schweizer Solarpreis in der Kategorie Bausanierungen erhalten.

mehr lesen » | auf facebook teilen » | auf twitter weitersagen »
Tiere
Viehschau: Kein Collodium-Verbot
Viehschauen stehen unter grossem medialen Druck. Der Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Schweizerischer Rinderzüchter ASR hat am Donnerstag das überarbeitete Ausstellungsreglement verabschiedet. Es sieht einen Ausbau der Kontrollen, aber kein Collodium-Verbot vor.

mehr lesen » | auf facebook teilen » | auf twitter weitersagen »
Sie ist die neue Geissenkönigin
Alexandra Jenny hat ihr Ziel erreicht. Sie wollte Geissenkönigin werden und hat dies nun geschafft. Zwei Jahre lang wird sie im Amt sein und diese Tiere sowie die Geissenprodukte vertreten.

mehr lesen » | auf facebook teilen » | auf twitter weitersagen »
Schafbauer wehrt sich
Nach Vorwürfen des Vereins gegen Tierfabriken (VgT) gegen einen Thurgauer Schafhalter haben die Behörden keine Missstände entdeckt. Ein Nachbar hat die Aufnahmen gemacht und bezichtigt den Bauern als Tierquäler. Dieser wehrt sich gegen die Vorwürfe. Seine Existenz ist gefährdet.

mehr lesen » | auf facebook teilen » | auf twitter weitersagen »
Fischer fürchten um ihre Existenz
Die Erträge der Fischer in der Romandie sind im vergangenen Jahr erneut deutlich zurückgegangen. Im laufenden Jahr ist keine Besserung in Sicht. Die schwindende Ausbeute stellt manchen Berufsfischer vor grosse Probleme.

mehr lesen » | auf facebook teilen » | auf twitter weitersagen »
Pflanzen
Rüben: Probleme mit Wagenpark
Mit dem Start der konventionellen Kampagne führte Swiss Rail Traffic die ersten Bahntransporte in der Ostschweiz durch. Dabei gelang der Start planmässig. Eine Herausforderung wird der unterschiedliche Wagenpark sein, welcher zum Einsatz kommt. Abgeschlossen ist die Biorübenkampagne.

mehr lesen » | auf facebook teilen » | auf twitter weitersagen »
Hier kann man den Boden hören
Unter unseren Füssen geht es bisweilen hoch her: Das Berner Zentrum Paul Klee macht in seiner neuen Ausstellung hörbar, was sich im Boden so alles tut. Ein Projekt, das Umweltwissenschaften und Kunst vereint.-> Mit Video

mehr lesen » | auf facebook teilen » | auf twitter weitersagen »
Vermischtes
So schütze ich mich vor Staub
In der Landwirtschaft arbeitende Personen sind verschiedenen Arten von Stäuben ausgesetzt, die gesundheitliche Schädigungen mit sich bringen. Die höchsten Staubbelastungen entstehen bei der Bearbeitung trockener Böden, bei Arbeiten mit Erntegütern und Futtermitteln wie Heu, Stroh oder Getreide sowie bei Arbeiten in Ställen. Mit geeigneten Schutzmassnahmen können langfristige Gesundheitseinschränkungen vermieden werden.

mehr lesen » | auf facebook teilen » | auf twitter weitersagen »
«Bauer, ledig, sucht...»: Cowgirl ist zurück
Die 14. Staffel von «Bauer, ledig, sucht...» ist auf Sendung. Die Bäuerinnen und Bauern stehen vor dem Abenteuer ihres Lebens. Heute Abend ab 20.15 Uhr zeigt der TV-Sender 3+ die 15. Folge der 14. Staffel.

mehr lesen » | auf facebook teilen » | auf twitter weitersagen »

Wenn Sie unseren Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte hier.


Schweizerbauer.ch

Categorieën: Financieel
Leeftijd: 19 t/m 30 jaar 31 t/m 64 jaar 65 jaar en ouder

Deel deze nieuwsbrief op

© 2018