Schweizer Bauer Newsletter vom 22. Oktober 2018

1 maand geleden


Text only:

Liebe Leserin, lieber Leser
Mit dem werktäglichen Newsletter von schweizerbauer.ch sind Sie über alles, was in der Welt der Landwirtschaft passiert, informiert und zwar im In- wie auch im Ausland.
Wetterlage
Die Schweiz liegt am Südrand eines Hochs über den Britischen Inseln. Dies führt zu einer Nordostströmung.
Im Schweizer Bauer vom 20. Oktober 2018
- Das Wild gefährdet den Wald
- Stimmfreigabe zu Selbstbestimmung
- Eine Kuh für Stall und Schauplatz
- «Die Überzeugung muss stimmen»
- Schöner kann die Heimat kaum klingen
- Das Leben bewusst gestalten
- «Verkauf erfolgreich gestartet»
- Dossier: Fleisch ab Hof
- Das Gras fausthoch einwintern
- Am Markt können sich Betriebe zeigen
- Spezial: Olma
- Extra: Ei
- Wenns brennt, ists oft zu spät
- Ausflug in die Welt der Scherenschnitte
Markt & Preise
Schweiz: Danone will wachsen
Der französische Getränke- und Lebensmittelkonzern Danone will mit Produktions- und Beschriftungsmassnahmen die Konkurrenten in der Schweiz angreifen und verlorene Umsatzanteile zurückholen.

mehr lesen » | auf facebook teilen » | auf twitter weitersagen »
Politik & Wirtschaft
Waldgesetz: Kantone in Pflicht
Das Bundesamt für Umwelt hat das Thema Wildschäden im Wald auf dem Radar. Es stützt sich dabei auf das Waldgesetz.

mehr lesen » | auf facebook teilen » | auf twitter weitersagen »
Kampf um EU-Rindfleischmarkt
Die Europäische Kommission will den USA den Zugang zum EU-Rindfleischmarkt erleichtern, um Handelsstreitigkeiten wegen des Einfuhrverbotes für hormonbehandeltes Fleisch zu beseitigen oder Importzölle für EU-Autos zu vermeiden. Australien ist damit nicht einverstanden.

mehr lesen » | auf facebook teilen » | auf twitter weitersagen »
Zuckermarkt: Hogan gegen EU-Hilfen
Gegen die staatliche Einlagerung von Zucker im Rahmen der EU-Krisenintervention sowie die Anwendung anderer Marktstützungsinstrumente hat sich EU-Agrarkommissar Phil Hogan ausgesprochen.

mehr lesen » | auf facebook teilen » | auf twitter weitersagen »
Fenaco verkauft 50000 m2-Grundstück
Der genossenschaftlich organisierte Agrarkonzern verkauft in Herzogenbuchsee BE die Liegenschaft Bahnhof West. Das Areal wird künftig von der Fenaco nicht mehr ausreichend genutzt. Käufer ist eine Schweizer Investorenfamilie.

mehr lesen » | auf facebook teilen » | auf twitter weitersagen »
Bauern begeistern Bevölkerung
Säulirennen verfolgen, Mostäpfel pressen, Bauernhoftiere bestaunen: Auch die zweite Ausgabe des Events „Baden wird zum Bauernhof“ war gemäss Bauernverband Aargau ein Erfolg.

mehr lesen » | auf facebook teilen » | auf twitter weitersagen »
Tiere
350'000 besuchten die 76. Olma
Die Olma hat dieses Jahr rund 350'000 Besucher angezogen. Nach elf Tagen ging die traditionelle Landwirtschaftsmesse in St. Gallen am Sonntag zu Ende. Dieses Jahr gab es keinen Gastkanton, sondern ein Gast-Event.

mehr lesen » | auf facebook teilen » | auf twitter weitersagen »
Die Königin der Alpen
Ein besonderes Erlebnis an Prättigauer Rinderspektakel ist die Wahl der Alpkönigin. Den Titel holte sich Blooming Tilona.

mehr lesen » | auf facebook teilen » | auf twitter weitersagen »
Frauen sind die Kälber-Profis
Kinder und Kälber sind traditionell auf den meisten Höfen fest in Frauenhand. Trotzdem nahmen an Weiterbildungen zum Thema Kälberaufzucht bislang mehrheitlich Männer teil. Das dürfte sich ändern.

mehr lesen » | auf facebook teilen » | auf twitter weitersagen »
Pflanzen
Nordschweiz: Reis als Alternative
Der Reisanbau hat gemäss der Forschungsanstalt Agroscope auf der Alpennordseite Wertschöpfungspotenzial. Als geeignete Standorte haben die Forscher Feuchtackerflächen deklariert.

mehr lesen » | auf facebook teilen » | auf twitter weitersagen »
Gülle für die Umwelt filtern
Raphael Iten und sein Team haben eine Technik etwickelt, um Ammoniak aus der Gülle zu filtern. Nun sucht er Unterstützer. -> Mit Video

mehr lesen » | auf facebook teilen » | auf twitter weitersagen »
Landtechnik
Silicon Valley im Jura
AgriJura nimmt sich der unterforderten Landmaschinen an und schafft dafür eine moderne Vermittlungsplattform via App. Der Maschinenpooltool ist unkompliziert, günstig – und steht in den Startlöchern. Einen ersten Eindruck gibt es an der Agrama in Bern.

mehr lesen » | auf facebook teilen » | auf twitter weitersagen »
Leserservice
Abonnieren und profitieren
Abonnieren Sie noch heute den «Schweizer Bauer» für ein Jahr. Als Begrüssungsgeschenk erhalten Sie die Autobahnvignette 2019 !

mehr lesen » | auf facebook teilen » | auf twitter weitersagen »
Leserreisen 2019
Entdecken Sie hier die spannenden und interessanten Destinationen der "Schweizer Bauer" Leserreisen 2019!

mehr lesen » | auf facebook teilen » | auf twitter weitersagen »

Wenn Sie unseren Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte hier.


Schweizerbauer.ch

Categorieën: Financieel
Leeftijd: 19 t/m 30 jaar 31 t/m 64 jaar 65 jaar en ouder

Deel deze nieuwsbrief op

© 2018