Schweizer Bauer Newsletter vom 23. Oktober 2018

1 maand geleden


Text only:

Liebe Leserin, lieber Leser
Mit dem werktäglichen Newsletter von schweizerbauer.ch sind Sie über alles, was in der Welt der Landwirtschaft passiert, informiert und zwar im In- wie auch im Ausland.
Wetterlage
Ein Hoch über dem Ostatlantik bestimmt weiterhin das Wetter im Alpenraum. Gleichzeitig erfolgt auf der Rückseite eines Tiefs über dem Baltikum ein Kaltluftausbruch. Dadurch verstärkt sich die Nordströmung über den Alpen.
Im Schweizer Bauer vom 24. Oktober 2018
- Reisernte nördlich der Alpen
- Extra: Hundert Jahre im Dienste der Landwirtschaft
- Cremo kämpft um 2,8 Millionen
- Putzmittel einfach selber machen
- Anzahl Kuhschlachtungen seit Juli hoch
- Regio-Fokus: Trockenheit
- Viel Ehre für den Fan des Plenterwalds
- Biver Beverly hat die Nase vorn
- Der Einzug der «Gladiatoren»
- Neue Kontrolle der Kühe vor dem Ring
- Würdiges Schaufenster der Milchkühe
- «Wir nutzen das Potenzial der Sonne»
Politik & Wirtschaft
Luzern senkt SAK für Bergbauern
Der Kanton Luzern senkt auf nächstes Jahr die Gewerbegrenze für Bergbauern-Betriebe von 0,8 auf 0,6 SAK. Rund 134 weitere Betriebe oder gegen 10 Prozent der Bergbauernhöfe erden die Gewerbegrenze erreichen.

mehr lesen » | auf facebook teilen » | auf twitter weitersagen »
Knatsch wegen Milchabgabe
In Australien haben einige Ketten des Detailhandels ihre Verkaufspreise für den Liter Trinkmilchum 10 Cent (7 Rp.) auf 1,10 AUD (77 Rp.) angehoben, um mit dieser „Solidaritätsabgabe“ dürregeschädigte Milchbauern zu unterstützen. Das klingt zunächst gut, stösst aber auf immer schärfere Kritik.

mehr lesen » | auf facebook teilen » | auf twitter weitersagen »
Arla: GVO-freie Milchviehfütterung
Der Milchverarbeiter Arla Foods setzt in Deutschland, den Niederlanden, Belgien und Luxemburg auf GVO-freie Milchviehfütterung.

mehr lesen » | auf facebook teilen » | auf twitter weitersagen »
F: Dürre macht Bauern zu schaffen
Die extremen Wetterbedingungen in diesem Jahr haben auch den Landwirten in Frankreich schwer zu schaffen gemacht. Das zeigt sich in den ersten Schadensprognosen der Ernteversicherer.

mehr lesen » | auf facebook teilen » | auf twitter weitersagen »
Wegen Dürre: Dieselvorräte knapp
Trockenheit hat den Rheinpegel derart sinken lassen, dass mangels Ölimporten Vorräte in der Schweiz knapp werden. Der Bund hat darum am Montag Diesel-Pflichtlager teilweise frei gegeben: 30'000 Kubikmeter dürfen verkauft werden.

mehr lesen » | auf facebook teilen » | auf twitter weitersagen »
«Die Überzeugung muss stimmen»
Die berufliche Laufbahn von Eljas Kempter verlief so, wie man es sich wünscht. Der junge Mann ist seit seiner Kindheit überzeugt, dass er in der Landwirtschaft auch langfristig gute Chancen hat.

mehr lesen » | auf facebook teilen » | auf twitter weitersagen »
Landwirtschaft: Immer mehr Lernende
Die landwirtschaftliche Grundbildung ist beliebt. In den letzten sieben Jahren erhöht sich die Lernendenzahl um sieben Prozent.

mehr lesen » | auf facebook teilen » | auf twitter weitersagen »
Tiere
Verkaufsknaller aus der Schweiz
Der 5. German Master Sale 2018 von vergangenem Freitag in Fliessem (D) bot mehrere Verkaufsknaller aus der Schweiz. Die Spitze bei den weiblichen Tieren führte Mattenhof Unix Gaiana aus Galys-Vray an, die für 30’000 Euro (34'300 Fr.) zugeschlagen wurde. -> Video

mehr lesen » | auf facebook teilen » | auf twitter weitersagen »
VS: Zwei neue Wölfe nachgewiesen
Anhand genetischer Proben sind im Wallis zwei bisher in der Schweiz unbekannte Wölfe nachgewiesen worden. Es handle sich um den Wolf M88 in Vouvry im Unterwallis und den Wolf M89 im Obergoms, teilte die Walliser Staatskanzlei am Dienstag mit.

mehr lesen » | auf facebook teilen » | auf twitter weitersagen »
Im Kanton Luzern leben 75 Biber
Ein einziger Biber wurde 2008 beim nationalen Bibermonitoring auf Luzerner Kantonsgebiet gezählt. Zehn Jahre später dürfte der Bestand bei 75 Tieren liegen. Die Biber spüren den Populationsdruck in anderen Kantonen.

mehr lesen » | auf facebook teilen » | auf twitter weitersagen »
Pflanzen
Holzfäller-WM: Schweizer überzeugt
Am vergangenen Wochenende fand im britischen Liverpool die WM der Sportholzfäller statt. Der Romand Christophe Geissler erreichte den hervorragenden achten Rang. Im Team-Wettbewerb klassierte sich die Schweiz auf Platz 11.

mehr lesen » | auf facebook teilen » | auf twitter weitersagen »
Glyphosat-Prozess: Mildere Strafe
Der Bayer-Konzern kann im ersten US-Prozess um Krebsrisiken von glyphosathaltigen Unkrautvernichtern der Tochter Monsanto mit einer geringeren Strafe rechnen. Die Richterin Suzanne Ramos Bolanos wies am Montag zwar einen Antrag von Monsanto auf einen neuen Prozess ab.

mehr lesen » | auf facebook teilen » | auf twitter weitersagen »
Glyphosat-Prozess: Monsanto in Berufung
Im ersten US-Prozess um angeblich verschleierte Krebsgefahren glyphosathaltiger Unkrautvernichter hat Bayer trotz einer voraussichtlich geringeren Strafe als angenommen Berufung angekündigt.

mehr lesen » | auf facebook teilen » | auf twitter weitersagen »
Vermischtes
Hornusser zu Profi-Baseball-Team
Zwei Schweizer Hornusser haben sich in einem Profi-Baseball-Team versucht. Gleichzeitig sind zwei US-Profisportler ins Emmental gereist. Der TV-Sender SRF hat in der Sendung «Jobtausch» die vier Sportler begleitet.

mehr lesen » | auf facebook teilen » | auf twitter weitersagen »

Wenn Sie unseren Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte hier.


Schweizerbauer.ch

Categorieën: Financieel
Leeftijd: 19 t/m 30 jaar 31 t/m 64 jaar 65 jaar en ouder

Deel deze nieuwsbrief op

© 2018