Schweizer Bauer Newsletter vom 31. Oktober 2018

1 maand geleden


Text only:

Liebe Leserin, lieber Leser
Mit dem werktäglichen Newsletter von schweizerbauer.ch sind Sie über alles, was in der Welt der Landwirtschaft passiert, informiert und zwar im In- wie auch im Ausland.
Wetterlage
Der Trog vor Westeuropa bleibt ortsfest. Auf seiner Vorderseite überquert ein kleines Tief die Pyrenäen und zieht nach Norden.
Im Schweizer Bauer vom 31. Oktober 2018
- Heuimporte auf Rekordniveau
- Extra: Die Rinder dieses Bauers saufen Cidre
- «Export bringt Bauern wenig bis nichts»
- Oh Schreck, ich habe Mäuse im Garten
- Gute Ernte, aber raues Umfeld
- «Marktbereinigung hat nicht stattgefunden»
- Regio-Fokus: Chäsmärcht
- Der Rübenverlad dauert zu lange
- Eine Seuche kann jeden treffen
- Der 14-jährigen Enrica gefällts im Lely
- Besuch bei 100000er-Kuh Jana
- Tote Wildschweine eingeführt
Markt & Preise
Haben Sie Import-Heu gekauft?
Die ausgeprägte Trockenheit in den vergangenen Monaten wirkt sich auf die Heuimporte aus. Diese sind auf ein neues Rekordniveau gestiegen. Mussten Sie auch auf Heueinfuhren zurückgreifen? Oder reichen Ihre Vorräte aus? Mitdiskutieren und abstimmen

mehr lesen » | auf facebook teilen » | auf twitter weitersagen »
Politik & Wirtschaft
Hornkuh: Nur noch knappes Ja
Die Selbstbestimmungsinitiative (SBI) der SVP befindet sich auch gemäss der neusten Umfrage auf der Verliererstrasse. Eine gute Ja-Chance haben die Sozialdetektive. Eng wird es trotz leichtem Ja-Trend für die Hornkuh-Initiative.

mehr lesen » | auf facebook teilen » | auf twitter weitersagen »
Fall Hefenhofen: Kritik am Vollzug
Fehleinschätzungen und Fehlentscheide auf verschiedenen Ebenen haben im Fall des Pferdequälers von Hefenhofen TG einen wirksamen Vollzug des Tierschutzes verhindert. Dies zeigt der Bericht einer externen Untersuchungskommission.

mehr lesen » | auf facebook teilen » | auf twitter weitersagen »
Hornkuh: IG Anbindestall mit Stimmfreigabe
Am 25. November wird über die Hornkuh-Initiative abgestimmt. Die IG Anbindestall hat Stimmfreigabe beschlossen. Die Organisation will kein gegenseitiges Ausspielen von Haltungsformen. Zudem ist sich die IG nicht sicher, ob Betriebe mit Anbindehaltung tatsächlich Beiträge erhalten würden.

mehr lesen » | auf facebook teilen » | auf twitter weitersagen »
Hefenhofen: Regierung sagt Sorry
Der Thurgauer Regierungsrat hat am Mittwoch im Fall Hefenhofen Fehler eingeräumt und sich für das entstandene Tierleid entschuldigt. Konsequenzen wurden angekündigt. Für die Fehler sei aber kein einzelnes Amt verantwortlich.

mehr lesen » | auf facebook teilen » | auf twitter weitersagen »
Beseitigungspflicht ausserhalb Bauzone
Die geltenden Regeln für das Bauen ausserhalb von Bauzonen lassen den Kantonen wenig Spielraum. Das will der Bundesrat ändern. Er hat am Mittwoch eine Revision des Raumplanungsgesetzes verabschiedet.

mehr lesen » | auf facebook teilen » | auf twitter weitersagen »
Hornkuh: Gegner formieren sich
Die landwirtschaftlichen Verbände Agora, Mutterkuh Schweiz und der Schweizerische Bäuerinnen- und Landfrauenverband stellen sich gemeinsam gegen die Hornkuh-Initiative. Über diese wird am 25. November abgestimmt.

mehr lesen » | auf facebook teilen » | auf twitter weitersagen »
Verordnung: Neues Kontrollsystem
Der Bundesrat hat am 31. Oktober 2018 ein landwirtschaftliches Verordnungspaket verabschiedet. Die Änderungen in zwölf Bundesratsverordnungen bringen unter anderem ein neues Kontrollsystem. Zudem gibt es einen neuen Raus-Beitrag sowie Milchviehbeitrag für kurz gealpte Milchtiere.

mehr lesen » | auf facebook teilen » | auf twitter weitersagen »
Tiere
Bauern beklagen Diskriminierung
Bayerische Bauern mit Anbindehaltung sorgen sich, dass ihre Milch in naher Zukunft mit Preisabschlägen versehen oder gar nicht mehr abgeholt wird.

mehr lesen » | auf facebook teilen » | auf twitter weitersagen »
Der Baum brennt: Krisensitzung
Der Vorstand des Schweizerischen Schafzuchtverbandes (SSZV) trifft sich am Freitag zu einer ausserordentlichen Vorstandssitzung. Dabei geht es auch um die Zukunft des Präsidenten Alwin Meichtry.

mehr lesen » | auf facebook teilen » | auf twitter weitersagen »
Antibiotika: Neues System ab 2019
Immer häufiger treten Infektionen auf, gegen die kein Antibiotikum mehr hilft. Die Resistenzen haben ihren Ursprung nicht selten in der Tiermedizin. Das neue Informationssystem Antibiotika in der Veterinärmedizin soll helfen, Antibiotikaresistenzen in den Griff zu bekommen.

mehr lesen » | auf facebook teilen » | auf twitter weitersagen »
Pflanzen
«Super»-Rebsorte gezüchtet
Fünf Jahre nach der Rotweinsorte Divico hat die Forschungsanstalt Agroscope die erste multiresistente weisse Rebsorte lanciert. Divona ist das Ergebnis zwanzigjähriger Forschung. Die neue Rebsorte wurde am Dienstag an einer Feier getauft.

mehr lesen » | auf facebook teilen » | auf twitter weitersagen »
Tiere
Hefenhofen: Untersuchungsbericht
Am Mittwochvormittag wird in Frauenfeld der Bericht der unabhängigen Untersuchungskommission zum Fall Hefenhofen vorgestellt. Anschliessend nimmt die Thurgauer Regierung zum Resultat Stellung.

mehr lesen » | auf facebook teilen » | auf twitter weitersagen »

Wenn Sie unseren Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte hier.


Schweizerbauer.ch

Categorieën: Financieel
Leeftijd: 19 t/m 30 jaar 31 t/m 64 jaar 65 jaar en ouder

Deel deze nieuwsbrief op

© 2018