Vorfreude auf’s ulmer zelt unterm Tannenbaum - Der vorgezogene Vorverkauf beginnt!

14 dagen geleden


Text only:

Hallo Do!
Rechtzeitig vor Weihnachten starten wir am Freitag, 1. Dezember 2017, um 9 Uhr für drei Veranstaltungen mit einem begrenzten Kartenkontingent den vorgezogenen Vorverkauf für unsere 32. Spielzeit vom 23. Mai bis 7. Juli 2017.
Katie Freudenschuss ist Comedienne, Musikerin und Sachensagerin. Am Sonntag, 03. Juni 2018 beweist sie im ulmer zelt mit ihrem Programm "Bis Hollywood is eh zu weit", dass Freudenschuss nicht nur ihr Name, sondern auch ein Versprechen ist.
Ihre große Stärke liegt in ihrer feinen Beobachtungsgabe. Äußerst unterhaltsam, schonungslos und entlarvend seziert die Hamburger Halbösterreicherin mit Restschmäh unser aller Alltag, das Leben, die Liebe und den ganzen Rest. Aber Vorsicht -
gerade wenn man von ihrer warmen Stimme und ihren schönen Songs auf ein poetisches Wölkchen geführt wurde und es sich an diesem flauschigen Ort gemütlich machen will, kommt der unerwartete Wolkenbruch. Der Schritt von süßer Melancholie
zu scharfer Ironie liegt eben oftmals nur einen Akkord oder eine Zeile entfernt. Mit Mut zu Gefühl und Pathos plädiert Katie für ein bisschen mehr Hollywood im Alltag!
https://www.youtube.com/watch?v=bD7Dp4eWQnM
Donnerstag, 21. Juni zeigt Gisbert zu Knyphausen, wie wunderbar anders er ist. Statt wie die meisten deutschsprachigen Liedermacher alles mit Sepia zu übergießen und die Komplexität des Daseins auf den kleinsten gemeinsamen Nenner zu
kondensieren, geht er in die Tiefe, mitten rein in das Wesen der Dinge. Er hat eine Sprache gefunden für das, was wir fühlen, aber so schwer greifen können. Seine Poesie weitet den Blick, seine Melancholie neigt sich ins Licht, und bei all dem
Schmerz und all der Sehnsucht ist da immer auch Hoffnung, dieses wunderbare Weiter, eine Liebe zum Leben und zu den Menschen.
Kaum ein deutscher Musiker wird so innig von seinen Anhängern verehrt wie er. Deswegen geht jetzt ein Jauchzen durchs Land, denn Gisbert zu Knyphausen hat nach sieben Jahren ein neues Album geschrieben. Es heißt „Das Licht dieser Welt.“
Also: großes Hallo, altes Glück und ein paar Überraschungen!
https://www.youtube.com/watch?v=qFfGKFZW_oU
Mit unendlich viel Gefühl erfüllt Anna Depenbusch am Donnerstag, 28. Juni das ulmer zelt. Sie flüstert und pfeift, sie streichelt, bebt, spottet und berührt. Und manchmal, wie in der dynamischen „Haifischbarpolka“, huschen plötzlich flackernde Bilder
vom Cabaret der zwanziger Jahre vorbei. Dann scheint sich das Klavier unter Annas Fingern zu biegen und zu atmen wie ein Akkordeon. Die preisgekrönte Hamburger Liedermacherin ist eine poetische Geschichtenerzählerin und Meisterin der Brüche.
Sie formt Geschichten aus Wahrheiten, Phantasie und Ironie. Sie schlüpft in die Rolle der Verliebten, der Verletzen, der Träumerin und Beobachterin. Mal verspielt mit einem Augenzwinkern, mal hochemotional – wobei jeder stilistische
Einordnungsversuch schwer fällt, irgendwo zwischen Jazz, über Country, von Pop bis Chanson. Alleine auf der Bühne präsentiert Anna Depenbusch ihr neues Solo-Programm „Anna Depenbusch in schwarz-weiß - Solo am Klavier“, als Chansonnière,
Erzählerin und spannende Unterhalterin. Auf der Bühne sind nur ihre Stimme und ein großes, geheimnisvolles Instrument - direkt, intim und sehr persönlich.
https://www.youtube.com/watch?v=fakV0a-B-Gc
Tickets sind über https://www.love-your-artist.de/de/ulmer-zelt/ entweder bequem zum Selbstdrucken am heimischen Rechner oder per Post als Hardticket erhältlich.
Im Namen des gesamten zelt-Teams grüßt herzlich
Kathrin Thumerer
____________________________________________________________
ulmer zelt - verein zur förderung der freien kultur ulm e.v.
postfach 4260 - d-89032 ulm - fax +49 (0) 731 - 9608514
mailto:info@ulmerzelt.de - http://www.ulmerzelt.de
Wenn Sie den ulmer zelt newsletter nicht weiter erhalten wollen,
tragen Sie sich bitte auf unserer Webpage aus aus:
https://www.ulmerzelt.de/index.php?nav=10006-2161&sub=10010-4298


Ulmerzelt.de

Categorieën: Kunst | Cultuur Uitgaan
Leeftijd: 14 t/m 18 jaar 19 t/m 30 jaar 31 t/m 64 jaar 65 jaar en ouder

Deel deze nieuwsbrief op

© 2017