VW sortiert sich: Neuer Personalchef, neue Vorstände bei Marke VW; Russland: November-Kollaps am Automa rkt; VW: Falsche C02-Angaben ohne Folgen für Autobesitzer; Peking-Smog: 2 Mio Au tos stehen still; Daimler: Schweizerin wacht über Integrität

1 jaar geleden


Text only:


Wenn dieser Newsletter nicht richtig dargestellt wird, klicken Sie bitte hier.
vom 10. Dezember 2015 - gesendet um 07:00:00 an newsletter@newslettercollector.com
​
VW-Abgasaffäre
VW-Affäre um geschönte CO2-Werte ein Sturm im Wasserglas
In der VW-Abgasskandal schrumpelt zumindest die Affäre um geschönte CO2-Angaben zum formalen Akt. Wie der Autobauer mitteilte, sind bei VW lediglich 36.000 statt 800.000 Autos betroffen. Lediglich bei neun Modellreihen müssen Verbrauchsangaben angepasst werden, technische Nachbesserungen sind nicht notwendig.
Mehr
Marktzahlen
Schwarzer Auto-November in Russland: Minus 43 Prozent
Im Katastrophenjahr 2015 verzeichnete der russische Automarkt im November mit -43 Prozent einen neuen Tiefpunkt. Für das Gesamtjahr erwartet IHS Automotive nur noch 1,63 Millionen Einheiten. Das ist in etwa die Hälfte der Neuzulassungen in Deutschland.
Mehr
Neue Köpfe für Beschaffung und Entwicklung
Neue VW-Vorstände heißen Welsch und Brandstätter
Für die Marke Volkswagen Pkw sind mit sofortiger Wirkung zwei neue Vorstandsmitglieder bestellt worden. Frank Welsch (51) wird Vorstand für Entwicklung, Ralf Brandstätter (47) übernimmt das Vorstandsressort Beschaffung. Beide berichten an den Vorsitzenden des Markenvorstands, Herbert Diess.
Mehr
Blessing übernimmt zum 1. Januar
VW-Konzern beruft Stahlmanager zum Personalchef
Nun ist es offiziell: in seiner letzten Sitzung im Jahr 2015 hat Aufsichtsrat der Volkswagen AG Karlheinz Blessing (58) mit Wirkung zum 1. Januar 2016 zum Personalchef des Wolfsburger Autokonzerns berufen.
Mehr
Alle Meldungen zur VW-Dieselaffäre
Die Affäre um manipulierte Emissionswerte bei Diesel-Pkw bringt Volkswagen massiv unter Druck. Alle News zum Abgas-Skandal im Überblick.
Mehr
Sammelklage gegen VW
VW-Abgasskandal: US-Klagen werden in Kalifornien verhandelt
Im Skandal um manipulierte Abgaswerte muss VW sich in den USA mit Hunderten von Klägern vor einem Gericht in Kalifornien auseinandersetzen.
Mehr
Extreme Umweltbelastung
Alarmstufe Rot in Peking – 2 Mio. Autos betroffen
Aufgrund der erstmals in Peking ausgerufenen Umwelt-Alarmstufe Rot müssen rund zwei Millionen der 4,4 Millionen registrierten Privatfahrzeuge in der chinesischen Metropole stehen bleiben.
Mehr
Management
Schweizerin wacht nun über Integrität und Recht bei Daimler
Bei der Neubesetzung des Vorstandsressorts Integrität und Recht setzt Daimler auf eine interne Lösung und hat Renata Jungo Brüngger zur Nachfolgerin der zu VW gewechselten Christine Homann-Dennhardt berufen. Die Schweizerin tritt ihr Amt zum 1. Januar 2016 an.
Mehr
Aktuelle Ausgabe der AUTOMOBIL PRODUKTION
Dieselkrise - wer gewinnt? Volvo hat früher und konsequenter als andere Hersteller auf die Elektrifizierung des Antriebsstrangs gesetzt. Trotzdem
triumphiert CEO Hakan Samuelsson nicht.
Außerdem:
ALP-Kongress 2015: Bühne frei für mehr Effizienz
Zukunft Interieur: Vernetzt, intuitiv und entspannend
Ausblick Fahrwerk: Digitial, mitdenkend
und deutlich leichter
Mehr
Das Automobilzulieferer-Handbuch 2015/2016 für Deutschland
• Zwei Handbücher mit Zugang zur Onlinedatenbank
• 1.000 Automotive-Unternehmen im Profil
• Alle wichtigen Daten und Adressen, Management sowie Produktionsprogramme
Mehr
Montage-Arbeitsplätze ganz einfach
Planen und konstruieren: barrierefreies Arbeiten in der Industrie
Präsentiert von der item Industrietechnik GmbH
Mehr
Greifersystem von FIPA für Automobilindustrie
FIPA rüstet Roboter im Spritzgussprozess mit Greifern aus
Automatisierungslösung präsentiert von FIPA GmbH
Mehr
Metalwork Elektrozylinder DC
Für einfache Anwendungen • Einfach, kompakt und preiswert • Zuverlässig und kostensparend
Präsentiert von Metal Work
Mehr
AUTOMOBIL PRODUKTION
Feedback
Senden Sie uns hier Ihre
Anregungen, Vorschläge
oder konstruktive Kritik
Feedback senden
Verlag
›  Mediadaten
›  Redaktion
›  Abo
Social Media
Hier mit uns vernetzen:
Hier können Sie diesen Newsletter abbestellen!
© 2015 AUTOMOBIL PRODUKTION
Impressum:
verlag moderne industrie GmbH
Justus-von-Liebig-Straße 1
86899 Landsberg am Lech
Telefon: 08191 125-0
Fax: 08191 125-304
info@mi-verlag.de
www.mi-verlag.de
HRB: 22121 Augsburg
USt-IdNr.: DE128664175
Geschäftsführung: Fabian Müller
Hinweise zu Datenschutz und Nutzungsbedingungen

Deel deze nieuwsbrief op

© 2017