Winter und Kultur im MQ!

5 maanden geleden


Text only:

Hier gelangen Sie zur browseroptimierten Version








 

13. Dezember 2017


 
 










 


(c) LICHTTAPETE


Winter im MQ


bis 23.12., Mo bis Fr 16-23h; Sa, So und Fei 14-23h | MQ Haupthof l Eintritt frei


 
 
 

Noch bis 23.12. gibt es es den MQ Haupthof im winterlichen Erscheinungsbild zu bestaunen. Die „MQbis“ als moderne Designelemente in Kombination mit der Baumbeleuchtung sowie den atmosphärischen Projektionen von Lichttapete auf Leopold Museum und die MQ Fassaden laden zum Verweilen und Träumen ein.


Im Inneren der „MQbis“ verwöhnen die MQ Gastronomen Biosk, Cafe Leopold, Café.Restaurant.HALLE, Corbaci, Glacis Beisl, kantine und MQdaily mit Punsch und kleinen Snacks. 


Das Freizeitangebot besticht u.a. auch dieses Jahr wieder mit dem beliebten „Winter Race“, Autorennen im Miniaturformat. Eine neue Attraktion ist das „Micro-Extremebowling“, das jeden Donnerstag kostenfrei genutzt werden kann.


Zudem bieten die MQ Institutionen zahlreiche Programmhighlights für Groß und Klein.


 
 
 
mehr
 
 
 


(c) mumok / Photo: Klaus Pichler



bis 11.03.2018 l mumok


Julian Turner. warum nicht


Der 1985 in Hamburg geborene Künstler Julian Turner ist der zweite Preisträger des Kapsch Contemporary Art Prize, einer Auszeichnung zur Förderung junger KünstlerInnen mit Lebensmittelpunkt in Österreich, die erstmals 2016 von der Kapsch Group gemeinsam mit dem mumok ausgelobt wurde.

„Geplante Imperfektion“ durchdringt die multimedialen Arbeiten Turners, in denen er Konventionen des Kunstbetriebes zitiert und humorvoll infrage stellt. Mit seiner „Bar du Bois“ – einem Hybrid aus Ausstellungsraum, funktioneller Bar und kollaborativem Kunstprojekt – hat der Künstler ein sich immer weiter entwickelndes Format kreiert, das eine soziale Unterwanderung des Ausstellungsraums unternimmt.


 
mehr
 
 


(c) Karen Werner



24.02.2018, täglich 10-20h | TONSPUR_passage | Eintritt frei


TONSPUR 76: Karen Werner (USA). HAUS, part I: Covenant of the Tongue


Ausgangspunkt von Karen Werners Klanginstallation ist eine Recherche über das Haus ihrer Familie in der Novaragasse im zweiten Wiener Gemeindebezirk. Über Jahrzehnte lebten Werners Urgroßeltern, Großeltern gemeinsam mit vielen Verwandten in diesem Gebäude. 1939 konfiszierten es die Nazis als eines jener „Judenhäuser“, die auch unter dem euphemistischen Namen „Sammelwohnungen“ bekannt waren, weil viele jüdische Familien dorthin zwangsumgesiedelt wurden, bevor sie die Nazis in Konzentrationslager deportierten. Karen Werner war im November als Artist-in-Residence im Q21/MQ zu Gast.


 
mehr
 
 
 
 
 
 
 


(c) MuseumsQuartier Wien



Erhältlich im MQ Point


MQ Jahreskarte


 
 
 

 


Das perfekte Weihnachtsgeschenk für Kulturinteressierte! Mit der MQ Jahreskarte für Leopold Museum, mumok und Kunsthalle Wien 365 Tage Kunst und Kultur schenken. Um € 79,– exklusiv im MQ Point erhältlich. 


 

 


 
 
 
mehr
 
 
 


(c) derStandard


STANDARD drei Wochen lang kostenlos!


Testen Sie den STANDARD drei Wochen lang kostenlos – im Format Ihrer Wahl! Ob klassisch in der Printversion, Kompakt für unterwegs oder als e-Paper.


 


 


 
mehr
 
 


(c) ZOOM Kindermuseum/J.J. Kucek



bis 25.02.2018 Fr & Sa, 14h & 16h; So, Fei & Ferien, 10h, 12h, 14h & 16h l ZOOM Kindermuseum


ZOOM Atelier: Voll schräg!


Workshops für Kinder von 3 bis 12 Jahren


Es geht drunter und drüber! Im ZOOM Atelier entsteht eine riesige Kugelbahnrampe. Aus Plastilin und Holzleisten bauen die Kinder eine abenteuerliche Murmellandschaft. Sie erfinden eine wilde Achterbahn, ein geheimnisvolles Labyrinth, eine Halfpipe oder ein Kugelkarussell.


 
mehr
 
 
 

© 2017 MuseumsQuartier Errichtungs- und BetriebsgesmbH
Museumsplatz 1
A-1070 Wien


 


Abmelden
Weiterempfehlen


Deel deze nieuwsbrief op

© 2018