Wir schaffen das!

2 jaren geleden


Text only:

Vier Redner, für die Einwanderung eine Chance ist

Klicken Sie hier, wenn Sie die Nachricht nicht korrekt angezeigt bekommen.


 


Liebe Frau John,


die historischen Flüchtlingsströme in Europa beschäftigen im Moment natürlich auch unsere Referenten. RTL-Chefreporterin Antonia Rados zum Beispiel berichtete gerade wieder von der griechischen Insel Lesbos, auf der noch immer täglich hunderte Flüchtlinge ankommen. Wirtschaftswissenschaftler wie Marcel Fratzscher setzen sich mit den ökonomischen Folgen der Flüchtlingswelle für Deutschland und Europa auseinander. Die frühere Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth fördert die Ausbildung junger Flüchtlinge und der Soziologe Armin Nassehi wirbt für eine offene Gesellschaft. Und Flüchtlingsaktivist Rupert Neudeck ist - 35 Jahre nach der Cap Anamur - wieder mit seiner Erfahrung gefragt. An seine Organisation Grünhelme e.V. geht übrigens ein Teil unserer diesjährigen Weihnachtsspende

Mit herbstlichen Grüßen vom gesamten Team der Econ Referenten-Agentur


Isabel Funke
Inhaberin


Prof. Dr. Marcel Fratzscher - Chef des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung


Seit drei Jahren steht Prof. Dr. Marcel Fratzscher an der Spitze des DIW. Durch seine Kommentare zu aktuellen Ereignissen und seine klaren Analysen hat er sich längst einen Namen gemacht. Auch in Bezug auf die Folgen der hohen Flüchtlingszahlen ist seine Position eindeutig: Schon in wenigen Jahren wird die Wirtschaft von der Produktivität vieler Flüchtlinge profitieren. In seinen Vorträgen erklärt er die Hintergründe und analysiert im Detail, was auf die deutsche Wirtschaft zukommt. 


Prof. Dr. Rita Süssmuth - Politikerin mit einer Mission


Wäre es nach Prof. Dr. Rita Süssmuth gegangen, dann hätte Deutschland ein Einwanderungsgesetz. Vor 20 Jahren hat die frühere Bundestagspräsidentin maßgeblich am Entwurf eines solchen Gesetzes mitgearbeitet, das aber nie in Kraft trat. Rita Süssmuth setzt sich dennoch - oder gerade deshalb - unermüdlich für Flüchtlinge und Einwanderer ein, wirbt in Vorträgen für eine offene Gesellschaft und zeigt die Chancen auf, die Einwanderung bietet. Für die Ausbildung junger Flüchtlinge spendet sie übrigens 20.000 Euro an die Caritas Osnabrück. Der Betrag ist Teil des Preisgeldes, das sie bei der Verleihung des Reinhard-Mohn-Preises im Sommer erhalten hat. 


Ihr Auftrag - unsere Spende!


Ihre Zusammenarbeit mit unserer Agentur bewirkt Gutes: Auch 2015 spenden wir wieder für jeden Auftrag 50 Euro  an gemeinnützige Organisationen wie Unicef, das Diakonische Werk oder Ärzte ohne Grenzen. 


Prof. Dr. Armin Nassehi - Meinungsstarker Soziologe


Für Prof. Dr. Armin Nassehi ist in der Flüchtlingskrise entscheidend, dass Deutschland eine offene Gesellschaft ist und bleibt. Denn nur eine offene Gesellschaft ist auch innovativ. Und nur eine innovative Gesellschaft kann wirtschaftlich erfolgreich und politisch einflussreich sein. Finanziell und organistorisch wird Deutschland in den nächsten Jahren allerdings durchaus gefordert sein, meint der Soziologe. Als Redner überzeugt Armin Nassehi durch seine eloquenten und pointierten Analysen. 


Rupert Neudeck - Flüchtlingsaktivist der ersten Stunde


Sein Name ist untrennbar mit der "Cap Anamur" verbunden - dem Schiff, mit dem Rupert Neudeck Anfang der 1980er Jahre tausende vietnamesische Flüchtlinge rettete. Bis heute engagiert sich Rupert Neudeck in den Krisenregionen dieser Welt, aktuell natürlich auch in Syrien. Kaum jemand weiß so gut wie er, welche Hilfe die flüchtenden Menschen benötigen und warum sie sich auch aus vermeintlich sicheren Nachbarländern der Krisenstaaten auf den Weg nach Europa machen. In seinen Vorträgen fesselt er das Publikum mit Anekdoten aus seinem bewegten Leben ebenso wie mit konkreten Lösungsansätzen.


Eine Redneragentur mit 25 Jahren Erfahrung



Mehr als 300 Redner und Moderatoren für Ihre Veranstaltungen

Ausführliche Beratung bei der Rednerauswahl

Schnelle Prüfung von Terminen und Verfügbarkeit

Schauen Sie doch auf unserer Website vorbei!


Gabelsbergerstr. 36 · 80333 München
Fon +49.89.547 26 19 0
info@econ-referenten.de
www.econ-referenten.de
         


Wenn Sie unseren Newsletter künftig nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie hier. Den Widerspruch gegen die Verwendung Ihrer E-Mail-Adresse können Sie jederzeit erheben, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen Ihres Telekommunikationsanbieters entstehen.


Econ-referenten.de

Categorieën: Internet
Leeftijd: 19 t/m 30 jaar 31 t/m 64 jaar 65 jaar en ouder

Deel deze nieuwsbrief op

© 2017